JEAN-MICHEL – Tons Of Fun


Breakbeat, Dubstep, Indierock. Und das alles unter einem Hut!



Tons Of Fun ist das mittlerweile vierte Album von JEAN-MICHEL aus Münster. Seit mehr als zehn Jahren begeistert die Band um Mastermind Thomas Bücker mit ihrer Version von (im besten und wortwörtlichen Sinne) Intelligent Dance Music. JEAN-MICHEL sind jedoch weitaus mehr als die bloße Schnittmenge diverser elektronischer Spielarten von beispielsweise Breakbeat, Dubstep, Drum’n’Bass, Industrial oder Ambient. JEAN-MICHEL sind so etwas wie musikalische Grenzgänger, deren Klangkosmos und Songstrukturen in jeder Sekunde vor Ideenreichtum und Genialität nur so strotzen. So ist denn auch Tons Of Fun ein Füllhorn an rhythmischer und melodiöser Komplexität, das eine kolossale Ereignisdichte an den Tag legt.

‚Baiser_TM‘ eröffnet das Album mit einer berauschenden Mischung aus treibenden Beats und atmosphärischen Indietronics, immer wieder flankiert von ebenso liebvoll wie aufwändig arrangierten Melodie- und Rhythmusmodifikationen. Das Electro-Experiment geht mit ‚All Inclusive‘ und ‚The Circle Machine‘ nicht minder beeindruckend und ungewöhnlich weiter, bevor mit dem euphorisierenden Breitwandepos ‚En Masse‘ ein wahres Glücksgefühl geschaffen wird. Mit dem technoiden ‚Stream Of Consciousness‘ lotet die Band brillant die Grenzbereiche zwischen Techno und Ambient aus, bevor sich die eher verfrickelten ‚After Hours Ghosts‘ und ‚Tons Of Fun‘ mit Haken und Ösen, aber ebenso entzückenden Melodien im Gehörgang festsetzen. Diese großen, ja sensationellen Momente finden sich übrigens ausnahmslos auf allen Tracks wieder; vom ersten bis zum letzten Ton ist Tons Of Fun nicht nur mitreißend und einnehmend, sondern von einer solch gewaltigen Tiefe, die entweder spachlos oder sehr glücklich macht. Oder eben beides.

Mehr als gepannt darf man daher auch auf die Umsetzung von Tons Of Fun auf der Bühne sein. Während das neue Studioalbum nämlich so gut wie ohne Gitarren auskommt, stellen Thomas Bücker und sein Band live ihre Grenzgängerschaft erneut unter Beweis und schlagen ebenso konsequent wie beeindruckend den Bogen zwischen tanzbarer Elektronik und majestätischem Breitwandindie.

JEAN-MICHEL @ popmonitor.berlin.live (+ KYOKA und LUDWIG) am Do., 30.04. im NBI.


JEAN-MICHEL
Tons Of Fun
(Onpa / Discomania)
VÖ: 06.04.2009

www.esmogplayground.de
www.myspace.com/esmogplayground
www.onpa.de

Autor: [EMAIL=jana.schuricht@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Jana Schuricht[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail