Justice – Woman Worldwide

„So many nights, so many memories“, schwärmt das DJ-Team JUSTICE alias GASPARD AUGE und XAVIER DE ROSNAY auf der Single „Stop“. Seit dem Debüt Cross von 2007 haben die beiden Franzosen immer abwechselnd ein Studio- dann wieder ein Live-Album vorgelegt. Und so ist auch ihre Remix-Werkschau Woman Worldwide von den letzten Shows inspiriert.

Eingefleischte Fans der French House-Clubhelden und Neuhörer dürfen hier zugreifen. Hier steht eine dicke Packung Hits (16 Tracks) im Regal. Die Herren werden nicht ohne Grund für ihr Funkverständnis verehrt, das sich in Titeln wie „Safe And Sound“ oder „AVD“ manifestiert. Wer jedoch denkt, hier die bequemeren DAFT PUNK vor sich zu haben, der höre mal das um sich schießende „Randy“ oder das enervierende „Stress“. „Heavy Metal“ kombiniert zudem flippige Elektronik mit Synthie-Gitarrensoli.

Natürlich ist nicht jeder Remix nötig. Wer braucht schon „We Are Your Friends“ in düster („Phantom 2“) oder „LOVE S.O.S.“ zerstückelt („Canon“)? Trotzdem haben sich Justice ihr Gold redlich verdient. Da geh’n wa‘ mit.

 

JUSTICE
Woman Worldwide
(Ed Banger/ Because / Caroline / Universal Music)
VÖ: 24.08.2018

http://www.justice.church/

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail