Kalamahara – Greener Fields

Das Trio KALAMAHARA aus Leipzig und Hamburg schießt mit einer ansehnlichen Psycho-, Prog- und Stoner-Mische um sich. Ihr drittes Album Greener Fields eignet sich zum Kennenlernen. Die Jungs sind Gitarrist CLEMENS HEGER, Basser HANS-CHRISTIAN PULS und Drummer ALEX BEYER.

Sie kommen schnell zur Sache und hauen dem Hörer nach dem Intro von „Impressure“ ein saftiges Riffbrett um die Ohren. So gefällt uns das. Dann kommen die Ansagen. „Radiator“ franst dagegen psychedelisch in alle Richtungen aus. Den selbstkritischen Untertönen in den Texten folgen Minuten der ruhigen Besinnung („Reflections, Pt. 2“), bevor wieder die Gitarrenwände heranschnarren und sich lauernd um den Hörer versammeln. Für Begeisterungsstürme scheint es noch zu früh, aber diese Band hat definitiv Potenzial.

 

Kalamahara
Greener Fields
(Sportklub Rotter Damm/Believe/Indigo)
VÖ: 20.10.2017

Homepage

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail