KAYLOU – Kayloaded

[BLOCK][B]KAYLOU ist 18 Jahre jung, kommt aus Dänemark und versucht sich als Rockröhre.[/B][img]content/images/Kaylou_Kayloaded_2005_05_30.jpg[/img]

Sie macht es ja wirklich gut, das muss man ihr lassen. Sie hat bestimmt auch das Zeug dazu, der nächste „Superpopstar“ Deutschlands (?) zu werden. Brauchen wir eigentlich noch einen? In ihrer CD- Sammlung befinden sich alle möglichen Künstler wie z.B. Prince, Christina Aguilera, Creed und Alice in Chains. Wow. Tatsächlich „rockt“ der als Single ausgekoppelte erste Song ‚Lullaby‘ gleich ein wenig los, will ins Radio. Sie knurrt rum wie Britney und singt auch angenehmer als Avril. KAYLOU – Real Music for Real People. Vielleicht bin ich ja gar kein Real People, aber das ist auf jeden Fall auch keine Real Music, so weit möchte ich mich dann doch mal wieder aus dem Fenster lehnen. Das klingt alles sehr berechnend und abgeschmackt.

Mit sechs Jahren begann sie zu singen, mit zehn kam die erste Gitarre, später dann Klavier, und mit vierzehn Jahren wurde sie auf dem Campingplatz von einem Frankfurter Musikproduzenten entdeckt, Songs wurden ihr auf den Leib geschrieben, und eine Band zusammengetrommelt. Mit Hilfe von PR-Profis wollen sie KAYLOU nun in den Pop-Olymp heben. Das hat doch alles nichts mehr mit Musik machen zu tun. Hier hat doch jemand Dollar Zeichen in den verschmitzten Augen. Vielleicht sollte KAYLOU sich eine richtige Band suchen, sich in einen feuchten und keimigen Kellerproberaum begeben und selbst ein paar Lieder schreiben.
Nach dem dritten Durchlauf (puh, tapfer) kann man dann spätestens hier und da mitsummen. Ich möchte meine Einleitung „Rockröhre“ revidieren. Das ist Pop. Harmlos. Kuschelrock. Lieder, die die Welt nicht braucht und trotzdem kaufen wird. Es gibt eine Zielgruppe und die trägt noch Zahnspangen, steht den halben Tag vorm Spiegel, überschminkt sich jugendlich und hört Radio Energy, Sarah Connor oder schaut VIVA. Ich möchte ja echt nicht so rumwettern… Sorry!

Es kommt mir vor, als ob ich die ganze Zeit den falschen Radiosender höre und wundere mich, warum gar keine Nachrichten kommen. Es ist das Debütalbum von KAYLOU.[/BLOCK]

KAYLOU
[I]Kayloaded[/I]
(Noizmakers Entertainment/ Neo)
VÖ: 30.05.2005

www.kaylou.com
www.noizmakers.com

Autor: [EMAIL=marceese@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]marceese[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail