KINN – Karlshorst


Postrock-Miniaturen für Kopf und Herz.



Nach ihrem Debütalbum als Duo haben sich die Berliner im Zuge der Arbeit am zweiten Longplayer Karlshorst, der bereits zu Beginn des Jahres in den USA und Japan erschien und jetzt via sinnbusrecords auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern veröffentlicht wird, nun zum Trio erweitert.
Die umtriebigen, in verschiedenen Bands und Projekten tätigen FRANK SCHÜLTGE BLUMM (Morr Music, Staubgold), MARCEL TÜRKOWSKY (Masonne) und JAN THOBEN (Gaston, Taunus) lassen sich auf Karlshorst alle Zeit der Welt, ihre Stücke zunächst geduldig, ja fast zeitlupenartig zu entwerfen, um den Hörer dann aber neben all dem warmen Wohlklang mit feinen Drehungen und Widerhaken auch immer wieder zu fordern und ihn aus einer sich dann und wann schon mal breitmachenden Lethargie zu reißen und zum Aufhorchen und gar Mitdenken zu bewegen.

Den tieferen Sinn hinter dem offensichtlichen Faible der Band für mit „L“ beginnende Songtitel (‚Libereso‘, ‚Leuchtende‘, ‚Laumer‘, ‚Lunte‘ etc.) erschließt sich einem dabei natürlich nicht so ohne Weiteres, doch ist das angesichts größtenteils zarter, introspektiv-instrumentaler Postrock-Miniaturen natürlich auch eher weniger von Belang.
KINN zelebrieren mit größtmöglicher Gelassenheit und virtuoser Finesse das harmonische Ineinandergreifen einzelner Töne, die sich – wenn denn überhaupt einmal – meist erst im letzten Songdrittel mittels hinzugefügter Loops, Geräusche und Gitarrenspuren auch mal auftürmen können und schließlich für überraschend voluminöses Aufbegehren sorgen (‚Leuchtende‘, ‚Limone‘).

Repetitiv mäandernde Rhythmen, kammermusikartige Intimität und dynamische Improv-Momentaufnahmen machen Karlshorst zu einer zwar kopflastigen, aber auch jederzeit warmherzigen Angelegenheit. Wie heißt es doch so treffend in der Presseinfo: „Karlshorst ist eine Platte voller umwerfender Musik, die den Kopf fordert und das Herz freidrehen lässt.“ Schön gesagt.

KINN
Karlshorst
(Sinnbus/ Alive)
VÖ: 07.07.2006

http://www.kinnkinn.de
http://www.sinnbus.de

Autor: [EMAIL=thomas.stern@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Thomas Stern[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail