LACKTHEREOF – Your Anchor


Menomena-Drummer auf Solopfaden.



DANNY SEIM hütet normalerweise hauptamtlich das Schlagzeug bei den amerikanischen Experimentalrockern Menomena. Sein Projekt LACKTHEREOF gibt es allerdings schon seit zehn Jahren, also ein ganzes Stück länger als die mittlerweile deutlich bekanntere Band. Es wird berichtet, es gebe, inklusive Your Anchor, bereits neun LACKTHEREOF-Alben – aber nur Christian The Christian (2004), My Haunted (2007) und nun halt das neue Werk gelangten tatsächlich an die Öffentlichkeit. Soviel zum Hintergrund und Mythos.

Die Songs selbst können ein wenig Drumherum gut gebrauchen, üben sie sich doch in genügsamer Sparsamkeit. Oftmals sehr Drum’n’Vocals-lastig, schälen sich die Melodien nur mühsam heraus. SEIM wirkt, wenn er seine Texte leicht apathisch und stets heiser ins Mikro säuselt, wie ein müder, runtergekommener Evan Dando – entschleunigt, ohne große Ambitionen. ‚Last November‘, als sechster Song immerhin schon der Startschuss für die zweite Hälfte des Albums, bringt dann erst- und auch letztmals so etwas wie einen catchy Refrain, Pop-Ansätze und eine Lösung von der Trägheit. Your Anchor verlangt daher viel Aufmerksamkeit und guten Willen, ist dies aber auch durchaus wert.

LACKTHEREOF
Your Anchor
(City Slang/ Universal)
VÖ: 01.08.2008

www.lackthereof.com
www.myspace.com/lllackthereof
www.cityslang.com

Autor: [EMAIL=sebastian.frindte@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Sebastian Frindte[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail