LET LOOSE – EP

Vier Berliner Jungs halten sich bemerkenswert fest an einem längst vergangenen Musikstil. Nicht im Trend der Musiklandschaft, dafür aber interessanter und besser als der angesagte Großteil.

1998 gegründet, stellt sich heute die Bandbesetzung mit den Namen DANIEL SCHLIE (Gesang & Gitarre), ERICK KARLA (Schlagzeug), ALEXANDER HELDT (Bass) und CHRISTIAN „WOODY“ NEUMANN (Gitarre) vor. Nach anfänglichem Covern beliebter Musikhelden, besann man sich eines Besseren und schrieb die Songs selbst.
So kamen LET LOOSE auch dazu, am Emergenza-Wettbewerb teilzunehmen und schließlich im Finale die Columbia Halle zu rocken. Ein guter 8. Platz war dabei drin.
Nun gibt es eine eigenproduzierte EP mit fünf Songs. Hardrock im allgemeinen. Melancholische Texte mit melodienreicher Gitarrenuntermalung. Kaum Effekthascherei, die Instrumente werden sozusagen roh gespielt. Textlich wird im Großen und Ganzen das Leben poetisiert. Die Lethargie der Menschheit, des Einzelnen, das Eigene.

Der letzte Track auf der EP ‚Winter In Our Hearts‘ ist eindeutig ein Song mit Hitqualität. NICKELBACK oder auch BREAKING BENJAMIN hätten diesen auf ihren Platten mitbringen können.
Auch wenn der Vergleich hinken sollte, da sprachlich und in der Gesinnung differenziert werden muss, erinnert der Song ‚The Barque‘ in seiner Dynamik an die BÖHSEN ONKELZ. Außerdem findet sich darin ein schönes Gitarrensolo.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, kann LET LOOSE noch heute Abend live sehen, hier die nächsten Gig-Daten:

29.10. Weisse Rose (Berlin-Schöneberg) Rockfestival
19.11. Flöz
11.12. Weisse Rose – Bandwettbewerb Vorrunde

(EP mit fünf Songs gibt es auf den Konzerten oder im Internet.)

http://www.letloose.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail