Little Black Dress – Snow In June

Little Black Dress - Snow In June

Das dunkle Cover sollte nicht abschrecken. Das Debüt Snow In June von LITTLE BLACK DRESS ist wie eine Fahrt durch die Winterlandschaft bei schönstem Sonnenschein. Und solch weicher Gitarren- und Synthie-Pop kommt nun auch noch aus Dallas.

Dort sind TOBY PIPES (Gesang, Gitarre) and NOLAN THIES (Gesang, Bass) beheimatet. Für die Aufnahmen haben sie sich ein paar Kollegen ins Boot geholt: BRENT ELROD (Gitarre), EARL DARLIN (Drums), COOPER HEFFLEY (Elektrische Drums/Synthies) and TAYLOR TATSCH (Gitarre), von denen sicher auch ein paar zur Europa-Tour im nächsten Jahr mit CALHOUN dabei sein werden.

An den Anfang wurde das schwelgerische Instrumental ‚Makeshift Blinds‘ aus Noise und Melodie gestellt. Dagegen ist das anschließende ‚Robin‘ eher charakteristisch für das Album: gehauchte Vocals, Drums im Midtempo, zarte Synthies und E-Gitarren. Auch weiterhin bleibt es bei einer glatten Produktion durchweg unaufdringlicher Musik.

Wolkiger Shoegazing oder Dreampop wird in ‚Mute‘ und ‚End Film‘ beschworen. Das höchste der Gefühle dagegen steht mit ‚Took It‘ auf dem Plan: ein deutlich am nettesten Brit-Pop orientiertes Stück – mit den STONE ROSES vergleichbar.

Also allenthalben butterweicher Gute-Laune-Pop. Dagegen wird niemand etwas haben.

LITTLE BLACK DRESS
Snow In June
(Exploding Plastic/Idol Records)
VÖ: 01.11.2010

http://www.myspace.com/littleblackdressmusic

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail