Lollapalooza Berlin | 08. + 09.09. | Olympiastadion + Olympiapark

Am 8. und 9. September findet die vierte Ausgabe des Berliner Ablegers des Lollapalooza-Festivals statt. Und zum vierten Mal an einem anderen Veranstaltungsort. Nach dem Tempelhofer Feld, dem Treptower Park und der Galopprennbahn Hoppegarten wird in diesem Jahr im Olympiastadion und Olympiapark gefeiert. Das größte Problem des Vorjahres – die katastrophale An- und Abreise der Besucher – dürfte in diesem Jahr also gelöst sein. Schließlich sind die S- und U-Bahnhöfe am Olympiastadion für größere Besucherströme gewappnet.


Im Festivalprogramm fällt vor allem der Headliner des Sonntags ins Auge: KRAFTWERK 3D – die 3D-Multimediashow zum Gesamtwerk KRAFTWERKS. All jene, die 2015 bei ihren Konzerten in der Neuen Nationalgalerie dabei waren, kommen bis heute nicht aus dem Schwärmen heraus. Nun gibt es die Show auch auf der Berliner Festivalbühne, was man sich nicht entgehen lassen sollte.

Ebenfalls am Sonntag gibt sich LIAM GALLAGHER die Ehre. Im letzten Jahr erschien das überraschend stimmige Soloalbum des ehemaligen OASIS-Sängers. Neben den Songs von „As You Were“ dürfe es aber – so war es auch bei seinem Konzert in der Columbiahalle im März – auch einiges an Oasis-Klassikern von ihm zu hören geben.

Neben vielen anderen Acts sollte für den Sonntag noch auf die Konzerte von FRIENDLY FIRES, IMAGINE DRAGONS, FREUNDESKREIS und – besonderer Tipp am Rande – den melancholischen Hip-Hop von TRETTMANN hingewiesen werden.

Bereits am Samstag geben sich altbekannte Indie-Pop-Größen wie THE NATIONAL und THE WOMBATS sowie THE WEEKND die Ehre. Auch einige Lokalmatadoren werden am Samstag zu sehen sein. So darf man sich schon am frühen Nachmittag auf KAT FRANKIE und GURR, zu späterer Stunde auf VON WEGEN LISBETH und die sicherlich bombastisch auffahrenden K.I.Z. freuen. Und natürlich auf viele, viele mehr.

Festival-Playlist auf Apple Music

Lollapalooza Festival Berlin
8. + 9. September 2018
Olympiastadion und Olympiapark

Tagestickets: 79 Euro
2-Tagesticket: 139 Euro

www.lollapaloozade.com

Autor: Alexander Eckstein

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail