Luke McManus – When We Were Kids

Der Singer/Songwriter LUKE MCMANUS aus Quakertown probiert sich nach zwei Akustikgitarrenalben im Feld des Lofi-HipHop aus. Die vorliegende EP besteht aus sechs Tracks, davon vier Remixe älterer Titel anderer Interpreten. Hatte er auf früheren EPs schon mit dem PC herumgespielt, ist jetzt Hörenswertes entstanden.

Wie schon der EP-Titel vermuten lässt, schließt McManus hier an andere Producer wie COLDBREW an, die die Kindheit wieder hochleben lassen. Los geht es mit Willy Wonka (Gene Wilder) und seinen kindlichen Gästen aus dem Musical Charlie Und Die Schokoladenfabrik von 1971. Nicht nur, dass der Firmenboss hier selbst ein großes Kind ist, das von seinen immerwährenden Dauerlutschern schwärmt, auch sein verträumtes Lied „Pure Imagination“ wird auf der Gitarre reinterpretiert („Just Imagine“).

Auch der in der Szene beliebte, 2018 ermordete Rapper XXXTENTACION mit dem Refrain aus „SAD!“ taucht auf („Sad“). Dann kommen Zeitsprünge in die 1940er Jahre zu der R’n’B-Band THE INK SPOTS mit „If I Didn’t Care“ („If I Didn’t Feel Well“) und in die 1970er zum Jazzer CHET BAKER mit „I’m A Fool To Want You“ („Fool“).

Das Sample zum Track „Swings“ aus „Strawberry Swing“ von R’n’B-Sänger FRANK OCEAN schließt den Bogen zur Kindheitsnostalgie. Offenbar ist die Realität auch für viele Musiker wenig zu ertragen und kaum mit Hoffnung auf Morgen versehen. Dagegen klingt die Vergangenheit recht schön.

 

Luke McManus
When We Were Kids EP
(Selbstvertrieb)
VÖ: 21.04.2020

www.lukemcmanusmusic.org

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail