MACHINE HEAD – Elegies


Monster Metal auf DVD!



Wer hätte eigentlich erwartet, dass solch Monster-Metaler wie die Jungs von MACHINE HEAD, sich mit über 10 Jahren Bestehen, das erste Mal an einer DVD versuchen?

Elegies heißt das gute Stück der Jungs um Frontmann ROBERT FLYNN und beinhaltet ein komplettes Live-Konzert in der Londoner Brixton-Academy vom 05.12.2004. Erstmalig kann man sich also nun die legendäre MACHINE HEAD– Live–Atmosphäre ins Heimkino holen und sich jeden Tag erneut versichern, dass die Jungs zu den besten Live-Formationen des Genres gehören. Für eingefleischte Fans ist das sicherlich nichts Neues. Allen Anderen sei gesagt, dass sie dies seit der Veröffentlichung ihres Debüts Burn My Eyes (1994) auch schon häufiger mal unter Beweis gestellt haben.

Vor ausverkauftem Haus präsentierten MACHINE HEAD in London eine Tracklist, die sich wie ein „Best of“ aus ihrem Repertoire liest. Neben Songs des bereits genannten Erstlingswerkes, wie ‚Old‘ oder ‚Davidian‘, finden sich hier auch die üblichen Club-Klassiker der übrigen Veröffentlichungen wieder. Um mich kurz zu fassen hier nur meine Favoriten: ‚The Blood, The Sweat, The Tears‘, ‚The Burning Red‘, ‚Ten Ton Hammer‘ und natürlich ‚Bulldozer‘. Darüber hinaus präsentierten MACHINE HEAD natürlich auch eine Auswahl an Songs ihres aktuellen Albums Through The Ashes Of Empires, wie ‚Days Turn Blue To Gray‘ und ‚Imperium‘.

Wie auf der bereits veröffentlichten und ebenfalls in der Brixton-Academy aufgezeichneten Live-Scheibe HellaLive (2003) ist die Audioqualität auf Elegies überwältigend, was den Betrachter für die an einigen Stellen doch leicht pixelige Digital-Zoom-Aufnahmen mehr als entschädigt. Das Urteil zur Symbiose aus Ton und Bild lautet: Top gelungener Transport der Live-Atmosphäre. Es ist immer wieder schön, die Interaktion zwischen Bühne und Publikum zu beobachten und gerade die Emotionalität des Augenblicks, wie zum Beispiel bei ‚Take My Scars‘, durch die Beinbekenntnisse (das Ausrasten) des Publikums, zu spüren.

Neben dem Konzertmitschnitt beinhaltet Elegies einiges an Behind-The-Scenes-Material, exklusive Interviews, einige „Making of“-Beiträge und seperate Videos zu ‚Days Turn Blue To Gray’, ‚The Blood, The Sweat, The Tears‘, und ‚Imperium‘.

Im Gesamtbild eine wirklich beeindruckendes Packet und ein gelungener Schritt auf das MACHINE HEAD-Neuland DVD.

Unter [URL“>http://www.roadrunnerrecords.de findet ihr den Song ‚Seasons Wither‘ in der DVD Version als free MP3.

MACHINE HEAD
Elegies
(Roadrunner Records)
VÖ: 07.10.2005

[URL“>http://www.machinehead1.com
[URL“>http://www.roadrunnerrecords.de

Autor: [EMAIL=christoph.albrecht@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Christoph Albrecht[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail