MELT! Festival // 17. – 19. Juli // Gräfenhainichen, Ferropolis


Letzte Updates und komplettes Line-up der „Dirty Dozen“-Ausgabe des Melt!



Das 1997 zunächst am Bernsteinsee bei Velten als eintägiger Rave aus der Taufe gehobene und seit 2004 von der Intro maßgeblich geprägte und ausgerichtete MELT! Festival im eine gute (Autobahn-) Stunde von Berlin entfernt gelegenen Gräfenhainichen bei Dessau in Sachsen-Anhalt lädt 2009 nunmehr also bereits zur zwölften, der „Dirty Dozen“-Ausgabe in einer der beeindruckendsten Openair-Locations hierzulande und lässt angesichts eines erneut erstklassigen, zwischen den mittlerweile längst eine vertraute Einheit bildenden (ehemaligen) Antipoden Indie, Electro und Pop angesiedelten Line-ups auch diesmal so gut wie keine Wünsche offen.

Über 100 Live-Acts und DJs auf sechs Out- und Indoor-Bühnen bzw. -Floors werden in diesem von den imposanten, teils laserbestückten Tagebaubagger-Kolossen umrahmten atemberaubenden Ambiente die infolge der mit der erstmaligen Verlängerung von zwei auf drei Tagen einhergehenden Erweiterung der Besucherkapazität auf 20 000 bei der unter dem Motto „Drei Tage Wach“ stehenden 08er-Ausgabe entstandenen Probleme organisatorisch-logisischer Natur und die dadurch aufgekommene, teils übertrieben massive, aber keinesfalls gänzlich unberechtigte Kritik an den Veranstaltern (die für dieses Jahr natürlich Besserung geloben) sicherlich schnell vergessen machen.

Und schließlich eignet sich der nunmehr also zum zweiten Mal quasi neu hinzugewonnene Sonntag mit seiner Fokussierung auf die Hauptbühne vortrefflich zum entspannten, dennoch nicht minder spannungsreichen Ausklang dieser meist ja doch von hektischem Bühnen-Hopping bis in den frühen Morgen geprägten ersten Festivaltage, der im vergangenen Jahr mit der das Festival beschließenden exklusiven, außerst beeindruckenden Show (im wahrsten Sinne des Wortes) von Björk auch noch einen ganz besonderen, wenn nicht gar den Glanzpunkt des Melt! 08 zu bieten hatte () sicherlich auch auf einem der Festivals des neuen Jahrtausends imstande sein dürften, selige 90er Heyday-Momente heraufzubeschwören und auch all die von den vorangegangenen durchfeierten Nächten gezeichneten rotäugigen Indie- und Elektro-Nerds ein letztes Mal zu „Cigarettes And Alcohol“ zu animieren.

Zu den weiteren Highlights zählen u.a. Bloc Party, Jochen Diestelmeyer, Goldie, Digitalism, Klaxons, Aphex Twin + Hecker, Moderat, Gossip, La Roux, Bonaparte, Animal Collective, The Whitest Boy Alive, Travis, Phoenix, Kasabian oder The Wedding Present, um wirklich nur einige zu nennen (komplettes Line-up siehe unten).

CONVERSE COMPOUND/AKUSTIK-SETS

Wer sich in den Umbaupausen auf der Hauptbühne die Zeit nicht zu vertreiben weiß, für den gibt es im Converse Compound ein besonderes Schmankerl. Dort wird es jeden Tag noch einmal extra Akustiksets von Melt!-Künstlern geben – den einen oder anderen haben die Veranstalter auch extra dafür anreisen lassen. Seid gespannt auf die folgenden Sets:

Freitag, 17.07.09

Mikroboy 17:40-18:00
Clickclickdecker 19:00-19:30

Samstag, 18.07.09

Nagel Muffpotter 18:10-18:30
Virginia Jetzt! 19:10-19:30
James Yuill 20:30-21:00

Sonntag, 19.07.09:

Kevin Devine 19:30 – 20:00

TICKETS (Update)

[red]AUSVERKAUFT!![/red]

Das komplette Line-up – alle Bestätigungen im Überblick

!!!* | Animal Collective* | Amazing Baby | Aphex Twin + Hecker* | A Critical Mass feat. Henrik Schwarz, Âme, Dixon (live) | Matias Aguayo | Baddies | Kasper Bjørke | Bloc Party | Bodi Bill | Bonaparte | Boy8Bit | Boys Noize + Erol Alkan* | Brodinski | Buraka Som Sistema* | Cajuan | Caribou* | Channel X | The Cheapers | Philipp Cerfontaine | Cold War Kids* | Le Corps Mince de Françoise | Crystal Castles* | Deadmau 5 | Delphic | Digitalism (live)* | Dinky | Diplo* | Jochen Distelmeyer* | DJ Koze | DJ Phono | DJ Supermarkt | The Dodos | David Dorad | Drop the Lime | Andreas Eckhardt | Ellen Allien | Empro | Tim Exile | Fabiano | Fagget Fairys | Fever Ray | Fieber Tanz | Filthy Dukes | Foals | Sascha Funke | Glasvegas | Goldie* | Gossip* | Daniel Haaksman feat. Deize Tigrona | Hell | Matthew Herbert (DJ-Set)* | James Holden | Jazzanova Live! | Sven Jozwiak | Kakkmaddafakka | Paul Kalkbrenner | Karrera Klub | Kassette Boys | Kasabian* | King Kong Klub | Klute | Markus Kavka | Kiki | Klaxons* | Kode 9 & Spaceape | LA Roux* | Les Yper Sound | Luna City Express | Michael Mac (Club NME) | Magnetic Man* feat. Skream* & Benga* (live) | MC Justyce | Mediengruppe Telekommander | Marcus Meinhardt | Metronomy | Mikroboy | Moderat (= Modeselektor + Apparat + Pfadfinderei live) | Hudson Mohawke | MSTRKRFT | Muff Potter | Mujava | Lars Christian Müller | ND Baumecker | The New Wine | Oasis | Passion Pit | Phoenix | Pilooski | Polarkreis 18 | Revolver Club | Radio Slave | Jesse Rose | Röyksopp | Scharrenbroich trifft Gunjah | Shir Khan | Simian Mobile Disco (live)* | Skinnerbox | Luke Slater (live) | Miike Snow | The Soundtrack Of Our Lives | Daniel Stefanik | Gunnar Stiller | Super 700 | Sweat Club DJs | Team Monster | Team Recorder | Anna Ternheim* | This Will Destroy You | Thunderheist | Tiga | Tobias Thomas | Travis* | Trentemøller (DJ-Set)* | TRG | The Virgins | The Wedding Present | Markus Welby | The Whitest Boy Alive | WhoMadeWho | Patrick Wolf | James Yuill | Yuksek | Zander VT | Gisbert zu Knyphausen

* Einzige Festivalshow in Deutschland

TICKETS

[red] Das Melt! Festival ist ausverkauft!![/red]

Aus organisatorischen Gründen wird es dieses Jahr nicht die Möglichkeit geben, die 2-Tages-Tickets auf 3 Tage upzugraden.

EINLASS
Täglich ab 15.00 Uhr

BEGINN
Täglich ab 17.00 Uhr

Ferropolis, Stadt aus Eisen
Ferropolisstraße 1, 06773 Gräfenhainichen (bei Dessau, Sachsen-Anhalt)

Line-up, Running Order und alle weiteren Infos/Updates:

www.meltfestival.de

Autor: [EMAIL=thomas.stern@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Thomas Stern[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail