M’ERA LUNA am 11. + 12.08.07 in Hildesheim


Exklusiver Deutschland-Auftritt der wiedervereinten Noise-Pioniere THE JESUS AND MARY CHAIN! Außerdem: TOOL, DEINE LAKAIEN, ANNE CLARK, SKINNY PUPPY u.v.m.



Schon seit vielen Jahren eine unverrückbare Festival-Institution für Wave-, Industrial- und Gothic-Fans aus ganz Europa ist das in Hildesheim beheimatete M’ERA LUNA, das alljährlich mit einem ausgewogenen Line-up aus altgedienten Szene-Heroen, aufstrebenden Newcomern und dem ein oder anderen Überraschungsgast Musikfans aus aller Welt nach Hildesheim lockt.



Zu Letzteren gehören in diesem Jahr zweifellos die schottischen THE JESUS AND MARY CHAIN, die anlässlich ihres exklusiven Deutschland-Auftritts diesmal sicherlich auch den ein oder anderen gemeinen Indie-Nerd zu einem Besuch animieren werden.
1999 nach öffentlich ausgetragenen Zwistigkeiten der Brüder JIM und WILLIAM REID offiziell aufgelöst, gaben die Noise-Veteranen zu Beginn dieses Jahres ihre überraschende Wiedervereinigung mit einem im Januar bestätigten ersten großen Auftritt beim renommierten amerikanischen Coachella-Festival bekannt (in so illustrer Gesellschaft von Bands und Künstlern wie u.a. Interpol, Sonic Youth, Björk, Arctic Monkeys), dem weitere Festival- und Einzelshows folgten und folgen werden, mittlerweile ist gar von einem möglichen neuen Album die Rede.



Ihrem 85er, so viele nachfolgende Bands inspirierenden und nachhaltig beeinflussenden Meilenstein Psychocandy, auf dem so wunderbar bittersüße Popmelodien mit ohrenbetäubendem Gitarren-Feedback zu einer bis dahin kaum gehörten Einheit verschmolzen, folgten zahlreiche weitere Album-Glanztaten, auf denen es die Band trotz einer unumstößlichen Wiedererkennungstrademark immer wieder verstand, sich nicht zu wiederholen und neue Maßstäbe zu setzen. Man erinnere sich nur an die ergreifenden Sehnsuchtsoden auf Darklands (’87), den überbordenden Noise-Alarm auf Honey’s Dead (’92) oder die vornehmlich akustisch gefärbte Zurückgenommenheit auf Stoned And Dethroned (’94).
Dem (Headliner-) Auftritt einer der stilprägendsten und wichtigsten Indiebands der vergangenen 20 Jahre am zweiten Festivaltag dürften wohl nicht nur ausgewiesene MARY CHAIN-Fans entgegenfiebern.

www.jesusandmarychain.org
www.myspace.com/jesusandmarychainband



Skinny Puppy

Doch natürlich hat das Festival auf dem Flughafen Hildesheim-Drispenstedt mit insgesamt 39 Acts an zwei Tagen auf zwei Bühnen logischerweise auch diesmal wieder eine ganze Menge mehr zu bieten (Zeitplan siehe unten).
Neben altbekannten, zum wiederholten Male beim M’ERA LUNA auftretenden und nach wie vor eine treue, immens große Fangemeinde aufweisenden Szene-Ikonen wie ANNE CLARK, DEINE LAKAIEN, SKINNY PUPPY oder SUICIDE COMMANDO geben sich neben einigen vornehmlich aus dem Electro- und Industrial-Bereich stammenden Newcomern mit den Mittelalter-Folkern von SCHANDMAUL, den japanischen Metal-Irrwischen von DIR EN GREY, den finnischen Wave’n’Rollern von THE 69 EYES oder den Synthie-Stylisten von IAMX auch bereits seit einigen Jahren etablierte Größen aus den unterschiedlichsten musikalischen Lagern die Ehre.



Anne Clark

Und natürlich sei an dieser Stelle noch auf die den Headliner-Slot am ersten Tag besetzenden, für ihre spektakulären Live-Shows bekannten Experimental-Rocker von TOOL hingewiesen, die ihren drei längst zu Klassikern avancierten Alben Undertow, Aenima und Lateralus im vergangenen Jahr nach fünfjähriger Veröffentlichungspause mit dem wieder einmal gigantischen, unfassbar kunstvoll inszenierten 10,000 Days mal eben so einen weiteren hinzufügten.



Tool

Für stilistische Vielfalt ist also auch beim diesjährigen Line-up des M’ERA LUNA wieder bestens gesorgt, die bekannt familiäre und entspannte Atmosphäre spricht ohnehin seit Jahren für sich.

Alle Infos zu den Künstlern, Camping, Anreise, Tickets u.v.m. erhaltet Ihr natürlich unter www.meraluna.de

RUNNING ORDER:

SAMSTAG, 11.08.

MAIN STAGE
11:00 – 11:20 The Lovecrave
11:40 – 12:10 Lola Angst
12:35 – 13:10 Jesus on Extasy
13:35 – 14:10 Necro Facility
14:35 – 15:15 Assemblage 23
15:40 – 16:20 Client
16:45 – 17:30 Covenant
18:00 – 19:00 Dir en Grey
19:30 – 20:30 Schandmaul
21:00 – 22:15 And One
22:45 – 23:59 Tool

HANGAR
11:20 – 11:50 Down Below
12:10 – 12:45 Bloodpit
13:10 – 13:45 Fair to Midland
14:10 – 14:50 Animal Alpha
15:15 – 15:55 Pain
16:20 – 17:05 Cultus Ferox
17:30 – 18:30 Nosferatu
19:00 – 20:00 Emilie Autumn
20:30 – 21:30 My Dying Bride
22:15 – 23:15 Suicide Commando

SONNTAG, 12.08.

MAIN STAGE
11:20 – 11:45 Big Boy
12:10 – 12:40 Warren Suicide
13:05 – 13:35 Krypteria
14:00 – 14:35 Lacrimas Profundere
15:00 – 15:45 The Crüxshadows
16:15 – 17:00 The 69 Eyes
17:30 – 18:30 Skinny Puppy
19:00 – 20:15 Deine Lakaien
20:50 – 22:00 The Jesus and Mary Chain

HANGAR
11:00 – 11:20 Proceed
11:45 – 12:15 Implant
12:40 – 13:10 Angels & Agony
13:30 – 14:10 Diorama
14:35 – 15:20 Rabia Sorda
15:45 – 16:35 32Crash
17:00 – 18:00 Welle Erdball
18:30 – 19:30 IAMX
20:00 – 21:15 Anne Clark

11. + 12.08.2007
M’ERA LUNA FESTIVAL 2007
Hildesheim, Am Flugplatz 26

Tickets:

Kombiticket (11.+ 12.08., inkl. Camping) 69,00 € incl. Gebühren/Müllpfand
Tagesticket (11.08., ohne Camping) 44,00 € incl. Gebühren
Tagesticket (12.08., ohne Camping) 44,00 € incl. Gebühren

Fotos © M’ERA LUNA

www.meraluna.de

Autor: [EMAIL=thomas.stern@bands-in-berlin.com?Subject=Kontakt von der Website]Thomas Stern[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail