MESH – A Perfect Solution


Bittere, musikalische Schlingen.



Drei Jahre mussten Anhänger der britischen Band MESH auf das neue Album warten, dafür werden sie nun aber gebührend entschädigt. Nicht nur, dass es mit 11 Titeln und einer heutzutage fast schon ungewöhnlichen Gesamtlänge aufwartet, auch das eigentlich Wichtigste ist gegeben: A Perfect Solution stürzt sich von Anfang an musikalisch absolut in die Vollen.

Ziemlich düster und geradezu hymnisch wartet der Opener ‚If We Stay Here‘ auf und gibt Ausblick auf die Thematik der Platte: lustig ist nicht. Das Leben, die Liebe und alles außen herum ist weit entfernt von Simplizität, der Song selbst ächzt unter der Last, fast hat man den Eindruck, er selbst und nicht Mark Hockings würde die geplagten „Schmerzensschreie“ ausstoßen, die an einigen Stellen zu hören sind. Bereits jetzt mutet der Albumtitel also wahlweise fröhlich-ironisch oder desillusioniert-sarkastisch an.

A Perfect Solution besticht durch eine gut gewählte Mischung aus Synthpop mit eingängigen, runden Melodien und einem unterschwelligen Einschlag Industrial. In manchen Momenten blitzt ein deutliches Quäntchen Depeche Mode durch, wie beispielsweise bei ‚Hold It Together‘, ‚It’s Gone‘ im Anschluss hingegen könnte man gar schon als Popsong bezeichnen, der sich vermutlich sogar ganz unauffällig in Radioplaylists einschmiegen könnte – würde man dieses Ziel verfolgen.

MESH zelebrieren den bittersüßen Schmerz, die Musik und sich selbst. Dass dadurch kein einziges Stück auf der Platte kürzer als drei Minuten wurde, ist sowohl erfreulich und ungewöhnlich, wie auch schwierig, da es phasenweise ein wenig zu gewollt gedehnt klingt. ‚How Long‘ beispielsweise folgt ein über einminütiges „Outro“, das zwar hübsch anzuhören ist, aber nicht wirklich nötig gewesen wäre. In der Summe haben die nach dem Ausstieg von Neil Taylor zum Duett geschrumpften Herren aus Bristol allerdings trotzdem ein durchaus ansprechendes Album produziert, das sich hinter den anderen Veröffentlichungen ihres bald 20-jährigen Bandbestehens nicht verstecken muss. Und um schon einmal ein bisschen vorzufeiern, kann man A Perfect Solution übrigens auch in einer ansprechenden Special Box-Set-Edition erwerben.

MESH
A Perfect Solution
(Dependent/ ALIVE)
VÖ: 23.10.2009

http://www.mesh.co.uk
http://www.myspace.com/mesh_a_perfect_solution

Autor: [EMAIL=verena.gistl@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Verena Gistl[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail