MONOPHOX – Objects In The Mirror Are Closer Than They Appear

Nicht ganz ausgegorener alternativer Rock aus deutschen Landen.



Deutscher Alternative-Rock mit englischen Texten – man schreckt zunächst zurück beim Gedanken daran, denn allzu viele passable Bands dieser Art gibt es wahrhaft nicht. Und um es vorweg zu nehmen: Auch bei MONOPHOX wird das eine ziemlich zwiespältige Angelegenheit.

Objects In The Mirror Are Closer Than They Appear ist so etwas wie ein zweites Debüt der Band, denn unglücklich waren sie mit ihrem Erstling Intoyou (2003) und hätten sich danach beinahe aufgelöst. Jedoch nur beinahe, denn sie begriffen das eigene Scheitern als Chance.

Mit ‚Dear Foe‘ legen sie dann auch einen ordentlichen Opener hin. Ein bisschen Blackmail, vielleicht auch Placebo mag man da durchhören. Mit ‚Along‘ und ‚Wrong Right When It’s Done‘ gibt es noch weitere Schrammelrocker, die sich absolut genrekonform verhalten und gut ins Ohr gehen. ‚Nothing To Hide‘ erinnert etwas an Readymade und wirft sogar ein Bläsersolo in die Waagschale, während ‚Can You Say No?‘ gekonnt Radioheads ‚No Alarms‘-Gitarre beleiht.

Dem gegenüber steht aber leider mit ‚Just Good, One Day‘ ein kaum zu ertragender Zirkusschunkler im Dreivierteltakt, und irgendwie kommt einem alles ein wenig gestelzt und glattpoliert vor. Allzu voraussehbar sind die Reime, bei denen konsequent die immergleichen Kombinationen wie „know“ und „show“, „by my side“ und „day and night“, „rest“ und „breast“ oder „day“, „say“ und „way“ gebildet werden. Und das auch noch mit fürchterlichen Vokaldehnungen versehen.

Wie gesagt, vollends überzeugen kann Objects In The Mirror Are Closer Than They Appear nicht. Aber zumindest wünscht man MONOPHOX noch das Durchhaltevermögen für ein vielleicht etwas unkonventionelleres nächstes Album!

MONOPHOX spielen am 24.11.2005 live im Bastard.

MONOPHOX
Objects In The Mirror Are Closer Than They Appear
(Chiller Lounge Records/ Soulfood)
VÖ: 27.07.2005

www.monophox.de
www.chillerlounge.de

Autor: [EMAIL=sebastian.frindte@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Sebastian Frindte [/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail