News kompakt

PATRICK WATSON und WE ARE AUGUSTINES verschenken Songs, KREATOR enthüllen Albumtitel und weltweiter Video-Wettbewerb von MORNING PARADE .



Foto: Brigitte Henry

Fünf Jahre fast ununterbrochen auf Tour, daneben Alben solo und mit Band sowie eine Kooperation mit THE CINEMATIC ORCHESTRA – wenn man PATRICK WATSON eines nicht vorwerfen kann, dann ist das Untätigkeit. Da gönnt man dem kanadischen Singer-/Songwriter doch seinen Rückzug in die eigenen vier Wände in Montréal.

Doch wer nun denkt, dass PATRICK WATSON allein die nordamerikanische Natur genoss und dazu Däumchen drehte – weit gefehlt. Den Geist des kanadischen Sommers einzufangen war der Plan – ob ihm das gelungen ist, werden wir am 27. April wissen, wenn bei Domino Records In Your Own Backyard erscheint. Da wir bei den derzeitigen eisigen Temperaturen auch jetzt schon etwas Wärme gebrauchen können, bekommen wir freundlicherweise die erste Single Into Giants als Gratis-Download geschenkt. Infos und Downloadlink findet Ihr unter

www.adventuresinyourownbackyard.com



WE ARE AUGUSTINES, die vor allem britischen Konzertgängern im letzten Jahr als Support von Bands wie KAISER CHIEFS aufgefallen sind, haben mit Rise Ye Sunken Ships soeben ihr Debütalbum auf ihrem eigenen Label Oxcart (Vertrieb:EMI) veröffentlicht. Das Trio aus Brooklyn hat bisher noch den Status eines Geheimtipps, was sich mit dem neuen Album schlagartig ändern wird.

Wer das zunächst nicht glauben mag, dem sei wärmstens der Gratis-Download des an Bruce Springsteen erinnernden Songs Headlong Into The Abyss sowie ein Besuch bei den kommenden Auftritten der MACCABEES empfohlen – da treten WE ARE AUGUSTINES zwar offiziell als Vorband, eigentlich aber als Hauptact der Herzen auf.
Tourdaten und Downloadlink auf der Bandwebseite
weareaugustines.com



Die wohl bekannteste und dienstälteste deutsche Trash-Metal-Band, KREATOR aus Essen, ist seit kurzem bei Nuclear Blast unter Vertrag und werkelt derzeit am nächsten Album, das am 1. Juni erscheinen wird. In Schweden nehmen Mille Petrozza und seine langhaarigen Mitstreiter gemeinsam mit dem renommierten Produzenten Jens Bogren die Songs auf, und hier wurde auch das streng gehütete Geheimnis des Albumtitels gelüftet: Phantom Antichrist soll das Baby heißen.

Da es bis zur Geburt noch einiges hin ist, wird die Wartezeit durch die Veröffentlichung einer exklusiven 7“ Single des Titelsongs versüßt. Das limitierte Sammlerstück ist in rotem und clear Vinyl ab dem 20. April ausschließlich über Nuclear Blast Mailorder erhältlich.

www.nuclearblast.de/shop
kreator-terrorzone.de



Das Debütalbum steht schon in den Startlöchern, doch ein Video für die erste Singleauskopplung Headlights fehlt noch: die englischen Newcomer MORNING PARADE brauchen also dringend Unterstützung! In Zusammenarbeit mit der Kreativgemeinschaft Talenthouse soll dieses Problem schnellstmöglich gelöst werden, und da kommt Ihr ins Spiel. Künstler aus aller Welt werden aufgerufen, ein Video zum Song zu drehen, das dann sowohl von Fans als auch von der Band bewertet werden wird.

Der Lohn der Mühe? Der Siegerbeitrag, von der Band ausgewählt und am 2. April bekannt gegeben, wird das offizielle Video für die nächste Single und es springt auch noch ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Dollar dabei raus. Und auch, wer lediglich abstimmt, soll nicht leer ausgehen: Der Gewinner des öffentlichen Votings wird auf den verschiedenen Internetplattformen von MORNING PARADE ermittelt und gewinnt eine Digital-Kamera von Canon und einen Rucksack mit EMI-Merchandise. Die Teilnahmebedingungen sind zu finden unter:

www.morningparade.com
www.talenthouse.com

Autor: [EMAIL=sandra.wickert@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Sandra Wickert[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail