NORTHERN LITE – UNISEX


Erfurter sorgen für Wirbel. Ob nun Neopop oder Techno-Alternative-Independent-Rock’n’Wave: Musik, die auch im Herbst begeistern kann.



Mit UNISEX präsentierten NORTERN LITE Anfang September ihren inzwischen fünften Longplayer. Dem aufmerksamen TV-Glotzer dürfte die massive Promotion innerhalb der Sat1-Pro7-Familie sicherlich
aufgefallen sein. So konnte man sich nicht nur an Spots für das Album erfreuen, sondern die Erfurter Klänge auch als Untermalung für Programmvorschauen genießen (Kleine Erkenntnis am Rande: Der Autor glotzt zuviel TV). Also quasi ein mit Bildern untermaltes Reinhören, das den Bekanntheitsgrad von NORTHERN LITE sicherlich noch erhöht hat.

Am Anfang steht das Experiment: Was 1997 als 2-Mann- Projekt mit SEBASTIAN BOHN und ANDREAS KUBAT begann, wuchs und entwickelte sich. Dies scheint auch kaum verwunderlich, wenn man das Potenzial der Protagonisten betrachtet. Hierzu zählt insbesondere die markante Stimme von ANDREAS KUBAT. Mit den Jahren verstetigte sich das Experiment, und Gitarrenklänge von LARRY LOWE und SASCHA LITTEK wurden zum festen Bestandteil des Klangbilds von NORTHERN LITE. Spätestens seit dem Album Reach the Sun (2004) kann man davon sprechen, dass NORTHERN LITE ein unverwechselbares musikalisches Gesicht entwickelt haben, womit sich Quervergleiche zu Bands wie Covenant endgültig erübrigt haben.

Auf UNISEX präsentieren NORTHERN LITE eine sehr gelungene Mixtur unterschiedlicher musikalischer Stimmungen, Stile und Inhalte. Der Opener ‚What you want‘ repräsentiert dabei lediglich eine Facette des großen Ganzen. Zwischen Rockig, Poppig und technoider Melancholie bewegen sich die Soundstrukturen. So positionieren sich NORTHERN LITE wie gewohnt zwischen den gängigen stilistischen Schubladen und scheinen sich dabei auch noch recht wohl zu fühlen. In Konsequenz ist auch der Kreis der Zuhörer und Fans relativ vielschichtig: vom Dark-Electro-Freak bis hin zum Retropoper.

In jedem Fall gehört UNISEX zu den besseren Veröffentlichungen dieses Jahres und hat bereits einen festen Stammplatz in meinem CD-Wechsler erkämpft. Meine persönlichen Favoriten sind ‚What you want‘, ‚Alien Girl‘ und ‚1-2-3-4‘.

Wer NORTHERN LITE live erleben will, sollte sich den 02.12.06 ganz groß im Kalender anstreichen. Da besuchen die Jungs nämlich die Columbiahalle.

NORTHERN LITE
UNISEX
(Island/ Universal)
VÖ: 01.09.2006

[URL“>http://www.northernlite.de
[URL“>http://www.myspace.com/northernlite

Autor: [EMAIL=christoph.albrecht@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Christoph Albrecht[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail