Parasol – Hello! EP

Wer beim Arbeiten liest und Musik hört, steht vor einem Dilemma: Ist die Musik zu aufregend, lässt man sich ablenken, will gar mitsingen. Ist sie zu zaghaft, schläfert sie eher ein, als bei der Konzentration zu helfen. Einen Mittelweg haben viele Leute im Lofi-HipHop gefunden, wie man anhand entsprechender Kanäle auf Musikplattformen sehen kann. Wer hier mitmischen will, muss den Geschmack der Hörer treffen, denn „Chill Hop“ ist leicht zu produzieren. Die dreiköpfige Band PARASOL aus Rochester liegt mit ihrer Debüt-EP ganz richtig.

Dabei sind AUSTIN BAILEY (Keyboard), JEFF HOWARD (Drums) und ADAM WEBER (Bass). Sie legen sich auf instrumentale Pianostücke mit Schlagzeug-Beats fest und gestalten das recht angenehm. Hier wird mit „Twilight“ ein zarter Sonnenaufgang, mit „Puddles“ ein kühler Regenguss und mit „Dreaming“ ein dynamischer Song gebaut. Nun sind sie natürlich nicht die einzigen, die so etwas spielen und nicht mal die einzige Band namens Parasol, doch sie haben Melodien, die immerhin jeweils über zwei/drei Minuten tragen.

 

PARASOL
Hello! EP
(Selbstvertrieb)
VÖ: 30.05.2018

Bandcamp

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail