PEER – Wir sind Peer


Von der Peer-Band für die Peergroup.



Wer hübsch schrammeligen Indie-Rock aus der Hauptstadt gesucht hat, kam noch vor ein paar Jahren an Namen wie nur schwer vorbei. Aber während sich Erstere schon vor einiger Zeit auflösten, war von Letzteren auch schon länger nichts mehr zu hören. Dafür hat sich Mobilé-Kopf Peer Göbel nun u.a. mit Hund am Strand-Drummer Marv sowie ein paar Kollegen, die den Bands Ampl:tude, Sumo und The Grand Coulee entstammen, zusammengetan. Bei der Namenswahl hat man dann offenbar wenig Energie verschwendet: PEER.

Bedient wird, wie man das erahnen durfte, die gewohnte

PEER live:
24.10.2010, Record Release Party
NBI, Kulturbrauerei

PEER
Wir sind Peer
(Sitzer Records/ Broken Silence)
VÖ: 15.10.2010

http://www.peerband.de
http://sitzerrecords.de/index.php
www.myspace.com/peeripherie

Autor: [EMAIL=sebastian.frindte@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Sebastian Frindte[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail