Personelle Veränderungen beim RBB


Sowohl RadioEins-Chef Helmut Lehnert als auch FRITZ-Chef Konrad Kuhnt verlassen ihre Plätze.



Helmut Lehnert, derzeit Chefredakteur des RBB-Hörfunkprogramms Radioeins, wird im Hause eine wichtige neue Programmfunktion übernehmen.
Als sein Nachfolger wird Florian Barckhausen, bisher Chefredakteur des Stadtradios 88acht, Radioeins leiten.
Konrad Kuhnt, bisher Chefredakteur Fritz, wird als Nachfolger von Florian Barckhausen Chefredakteur des Stadtradios 88acht.
Die Wellenleitung von Fritz wird ausgeschrieben.

Florian Barckhausen und Konrad Kuhnt übernehmen ihre neuen Funktionen am 17. Mai. Einzelheiten über die konkrete neue Tätigkeit von Helmut Lehnert können erst bekannt gegeben werden, so bald die erforderlichen formalen Verfahren abgeschlossen sind.

Helmut Lehnert, 1950 in Marburg geboren, studierte ab 1974 in Berlin Theaterwissenschaften, Publizistik und Germanistik. Nach Stationen am Theater und bei der Presse kam er zum SFB. Dort war Lehnert ab 1987 Musikchef von SFB 2 und leitete seit 1989 die Jugendwelle Radio 4U. 1993 wurde er erster Chefredakteur des neuen ORB/SFB-Jugendradios Fritz. Ab März 1997 stand er an der Spitze von Radio Brandenburg. Der-zeit ist Helmut Lehnert Chefredakteur von Radioeins, das er seit August 1997 aus der Fusion von Radio Brandenburg und SFB 2 aufgebaut hat. Das innovative und erfolgreiche RBB-Radio war der große Gewinner der jüngsten Media-Analyse.



Florian Barckhausen, Jahrgang 1946, stammt aus Chemnitz. Nach Matura in Östereich studierte er Rechtswissenschaft und absolvierte 1969 ein ARD-Volontariat beim SFB. Anschließend arbeitete Florian Barckhausen für verschiedene ARD-Anstalten als Moderator, Reporter und Korrespondent. Nach Berufsstationen als Moderator im damaligen gemeinsamen Dritten Fernsehprogramm von NDR, SFB und Radio Bremen und im SFB-Hörfunk sowie als Redakteur im SFB entwickelte Barckhausen ab 1988 die Radiosendung „Guten Morgen Berlin“. Ab 1992 baute er das Stadtradio 88acht auf, das er bisher als Programmchef leitet. Seit 1998 ist Barckhausen außerdem Chefredakteur Berlin-Koordination/Landespolitik Berlin.

Konrad Kuhnt, Jahrgang 1956, studierte in Berlin Theaterwissenschaft und Publizistik. Nach der Arbeit für verschiedene Theaterprojekte war er ab 1983 als Reporter, Autor und Redakteur vor allem für den SFB tätig. Dort gehörte er ab 1990 zum Team des Jugendradios Radio 4U und leitete bis Ende 1992 die Wortredaktion. 1993 wechselte Kuhnt zum ORB und war maßgeblich am Aufbau des Jugendradios Fritz (ORB/SFB) beteiligt. Seit 1997 leitet Kuhnt Fritz, dem die jüngste Media-Analyse die Position als erfolgreichstes Jugendradio bestätigt.

Quelle: Pressetext rbb online

www.rbb-online.de
www.radioeins.de
www.fritz.de
www.berlin888.de

Foto: Helmut Lehnert, © RadioEins

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail