Pet Shop Boys – Catalogue 1985-2012

Wie so viele ihrer Kollegen arbeiten auch NEIL TENNANT und CHRIS LOWE an der Neuauflage ihres Backkatalogs. Nachdem das freilich besser als PET SHOP BOYS bekannte Pop-Duo zum Auftakt weder am Anfang noch am Ende des eigenen Schaffens angesetzt, sondern sich mit Nightlife (1999), Release (2002) und Fundamental (2006) seiner Alben sieben bis neun angenommen hatte – die weder künstlerisch noch kommerziell zu den Höhepunkten im Werk der Briten gehören – geht es nun mit Yes (2010) und Elysium (2012) vorwärts.

Erneut kann man auf in um Bonus-Tracks in rauen Mengen angereicherten Re-Releases, gerade auf den sogenannten Further Listening-Discs einiges entdecken – neben B-Seiten und bekannten Remixen auch etliche Schätze, darunter das Cameo von PHIL OAKEY (THE HUMAN LEAGUE) auf „This Used To Be The Future“ sowie bisher unveröffentlichte Demos aus der Young Vic-Theaterproduktion „My Dad’s A Birdman“ (2010) im Yes-Bonusprogramm bzw. bislang höchstens Insidern bekannte Demos von Songs wie „In Slow Motion“ oder „She Pops“ als Extras des teils in Berlin entstandenen Elysium.

Für die remasterten Re-Releases wurde das originale Cover-Artwork jeweils weiß geboxt, was schick aussieht und der Reihe einen elegant-kühlen, einheitlichen Look gibt. Die Art Direction dafür lag beim Design-Büro Farrow, mit dem die PET SHOP BOYS über die Jahre immer wieder zusammengearbeitet haben. Zudem liegen dicke Booklets mit exklusiven Track-By-Tracks von Tennant und Lowe bei.

PET SHOP BOYS
Yes | Elysium
(Parlophone)
VÖ: 20.10.2017

bereits erschienen:

Nightlife | Release | Fundamental (Re-Releases)
(Parlophone)
VÖ: 28.07.2017

Fundamental kommt ohne den einstigen Limited Edition-Bonus Fundamentalism, auch wenn sich einige der Remixe im Further Listening finden (das ursprünglich ebenfalls enthaltene „In Private“, ein prominentes Duett mit ELTON JOHN, ist im Bonus-Programm von Release untergebracht).

www.petshopboys.co.uk

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail