Popmonitor live // Freitag, 18.11.11 // Pfefferberg Haus 13


PLAYFELLOW + DO I SMELL CUPCAKES? live + DJs (Indie, Brits, Poptronics).

Freitag, 18.11.2011 // Pfefferberg Haus 13 (Berlin-Mitte, Schönhauser Allee 176, U-Bhf. Senefelder Platz)
Live:
+ Party/DJs (Indie, Brits, Poptronics)
21 Uhr, Abendkasse 6€

PLAYFELLOW



Die Chemnitzer Indierock-Band PLAYFELLOW hat sich seit gut fünf Jahren einen nachhaltigen Ruf als exzellente Liveband erspielt – anfangs vor allem in ihrer sächsischen Heimat, seit 2007 auch auf vielen Konzerten bundesweit. 2007 veröffentlichte die Band ein vielbeachtetes Debütalbum (Sweet Home Records), auf dem sie einen Sound pflegt, der an düsteren und melancholischen Poprock britischer Spielart à la Radiohead oder Muse erinnert: Breitwandige Arrangements, überraschende Songstrukturen, zerbrechliche Vocals sowie ein geschmackvoller Einsatz von Keyboardflächen erzeugen einen überrollenden Sound, der den Zuhörer berührt und fixiert und das Publikum in eine andere Welt eintauchen lässt.

Nach der begeisterten Resonanz der einschlägigen Presse auf Penumbra („Ein Album von internationalem Format und eine Band, der man nur wünschen kann, dass sie genug Menschen findet, die ihr zuhören“, Eclipsed) sind PLAYFELLOW nun mit einem neuen Langspieler zurück: Carnival Off (www.playfellow.de
www.facebook.com/playfellow
www.myspace.com/playfellowband

DO I SMELL CUPCAKES?



Do i smell Cupcakes? – ist die subtile Frage eines gelben Comichelden. Fünf junge Männer aus dem äußersten Osten Deutschlands machten 2005 aus dieser Frage nach Cupcakes ihren Bandnamen und kreieren seither elegisch-hymnischen Rock-Popsound, der mal groovig-verspielt auf den Punkt kommt, aber den Hörer auch in sphärische Weiten mitnimmt, immer aber der unverwechselbaren Stimme Kevin Traegers den nötigen Raum zur Entfaltung bietet.

Im Herbst 2009 vertraten DO I SMELL CUPCAKES? ihre Heimatstadt Cottbus beim deutsch-israelischen Musikaustausch Iland2009 in Tel Aviv; kaum wieder in ihrer Heimat angekommen, eröffneten sie das 19. Festival des Osteuropäischen Films mit dem hiesigen Philharmonischen Orchester des Staatstheaters.

Am 20.01.2012 wird nun endlich ihr langersehntes Debüt-Album SPRINGS erscheinen, dessen Veröffentlichung am Erscheinungstag auch live im Berliner Frannz Club gebührend zelebriert werden wird. Getragen wird dieses Album der Wahlberliner nicht nur von eindringlichen Satzgesängen und tiefgehenden englischen Texten; tolle Bläser- und Streichersätze lassen immer wieder neue Variationen in den Songs entdecken und machen diese Band zu einer großartigen deutschen Neuentdeckung.

Zunächst steht am Freitag, den 18.11. im Pfefferberg also noch eine Supportshow für die befreundeten PLAYFELLOW an, mit denen DO I SMELL CUPCAKES? bereits einige Male die Bühne teilten (u.a. in Chemnitz, Leipzig sowie im Rahmen von Popmonitor live im Berliner NBI Club) und mit denen zusammen sie sicherlich nicht nur am 18.11. in Berlin, sondern auch anlässlich der Premiere ihrer ersten eigenen, halbjährlich stattfindenden Veranstaltungsreihe „CUPCAKES & FRIENDS“ am 17.11. in ihrem heimatlichen Wohnzimmer, dem Bebel in Cottbus, sowie beim bereits feststehenden gemeinsamen Termin am 10.02.12 im Weltecho in Chemnitz für einen gewohnt harmonischen, von eindringlicher Intensität beseelten Konzertabend sorgen werden.

www.doismellcupcakes.de
www.facebook.com/doismellcupcake
www.myspace.com/doismellcupcakes

www.pfefferberg-haus13.de
www.facebook.com/popmonitor.berlin
www.myspace.com/popmonitor.berlin

Fotos © Playfellow, Do I Smell Cupcakes?
Autor: [EMAIL=info@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]popmonitor.berlin[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail