Popmonitor live // Freitag, 19.10.12 // Rosi’s


Live: NIAS + POPSTICKEL | + Party auf 2 Floors (Indie/Electro).

Live: NIAS
+ POPSTICKEL
Einlass 21 Uhr | 9 Euro (inkl. Party)

+ Party auf 2 Floors w/
Made Of Win And Gold (indie postpunk new wave)
Rojosson (indie indietronics)
Popmonitor DJs (indie brits poptronics)
Mate DJ Team (electro minimal nu rave)
**Eckez** (electro minimal tech house)

1 Uhr | 6 Euro

Freitag, 19.10.2012
Rosi’s (Berlin-Friedrichshain, Revaler Str. 29, S-Bhf. Ostkreuz)

NIAS



© Inga Seevers

NIAS erzählen die Geschichte der Verwandlung ihrer Stadt Berlin (Popmonitor Act des Monats /

Den Grundstein für den NIAS Sound legen Sänger/Gitarrist/Songwriter Nikolas Tillmann (Tille) und Drummer/Producer Milian Vogel, als sie sich im eigenen Studio einschließen und die Arbeit am ersten Album beginnen. Mit Multiinstrumentalist Georg Wende ist die Band seit 2010 komplett. Das selbstbetitelte Debütalbum NIAS erschien im März 2012 beim Berliner Label SNOWHITE.

Das sagen andere:

„I think this band has a lot of potential… I like their energy and the diversity of their sound.“
Rob Kirwan Produzent und Sound Engineer (U2, Babyshambles, Depeche Mode)

„NIAS sind auf einmalige Weise das, was in den Herzen und Tanzbeinen der Menschen gewünscht und erlebt werden will“Swen Meyer (Produzent Tomte & Kettcar)

„Yeah!!! Geiles….ich feier euch voll ab!“Miss Platnum

www.niasberlin.com
www.facebook.com/niasniasnias

POPSTICKEL



POPSTICKEL, deren neue EP What To Do am 15.06. auf Motor Digital veröffentlicht wurde, wurde von zwei Brüdern namens Stickel gegründet, die Popmusik machen und Eis lieben. Der Name – als Anlehnung an das englische Wort »popsicle« (Eis am Stiel) gedacht – trifft die Seele dieser beiden Musiker (Popmonitor Act des Monats /

Ein Konzertbesucher nannte Popstickel einmal »positiv aggressiv«, was Musik und Texte im besten Sinne beschreibt: Es geht um alles. Um die großen Themen des Lebens. Ums Dranbleiben und Loslassen, ums Zusammenfinden, sich küssen, sich trennen, um Mut und Kämpfe mit sich selbst und der Welt. Dabei ist es keine (an-)klagende Stimme, die da singt. Sich mit den Aufs und Abs des Lebens konfrontierend, aber mit dem Drang, eine positive, nach vorne gewandte Sicht auf eben diese Dinge zu bewahren.

2007 standen Popstickel zum ersten Mal auf der Bühne. Nach einigen Konzerten wurde im Herbst 2008 die erste EP (Kisses, won’t you leave) in Eigenregie, zu zweit am Rechner produziert. Im Jahr 2009 waren Popstickel dann so weit, auf Tour durch Deutschland zu gehen, live bei Radio Fritz im rbb aufzutreten und die zweite EP (‚What to do‘, ‚Sometimes‘ und ‚Give up‘) aufzunehmen, diesmal von der ganzen Band eingespielt. Was zu zweit zu Hause am Rechner begann, hat sich mittlerweile zu einer Band entwickelt, die an Originalität, Tanzbarkeit und Liveenergie ihresgleichen sucht.

Popstickel:

Johannes Stickel – vocals, drums
Andreas Stickel – bass
Matthias Erhard – keyboards
Rob Sartorius – guitars
Raphael Becker-Foss – drums

www.popstickel.de
http://soundcloud.com/popstickel/sets

www.rosis-berlin.de
www.facebook.com/popmonitor.berlin

Fotos © Nias (Inga Seevers), Popstickel
Autor: [EMAIL=info@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]popmonitor.berlin[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail