Die letzte Popmonitor-Party im Rosi’s | live: Like Elephants + Arionce | Fr 14.12.


Freitag 14.12.2018
Live:
LIKE ELEPHANTS (AT)
„Kaleidoscope“ Tour
+ Special Guests:
ARIONCE

+ Party/DJs auf 2 Floors
(Indie/Pop/Elektro)

Einlass: 21.00 Uhr
Tickets im Vorverkauf
Abendkasse: 10 Euro (inkl. Party)
Party ab 00.30 Uhr | 6 Euro

Rosi’s
(Friedrichshain, Revaler Str. 29, S-Bhf. Ostkreuz)

Am 14.12. feiern wir die letzte Popmonitor-Party im Rosi’s, da der Club ja leider Ende des Jahres schließen wird. Danke für 12 wundervolle Jahre, liebe Rosi!!

LIKE ELEPHANTS

Die Like Elephants-Tour wird präsentiert von Ask Helmut, The Postie + Soundkartell.

Gut zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihres vielbeachteten Debüts Oneironaut präsentiert die Dream Pop-Band LIKE ELEPHANTS nun ihren zweiten Longplayer KALEIDOSCOPE, welcher am 14. September 2018 auf dem Wiener Indie-Label LasVegas Records erscheinen wird.

Verträumte und atmosphärische Pop-Melodien prägen den Sound der Band LIKE ELEPHANTS aus Oberösterreich. Ihre Songs vermitteln Stimmungsbilder, welche von Lebensfreude und Euphorie bis hin zu Verträumtheit und Melancholie reichen. Den Musikstil von Like Elephants klar zu definieren fällt schwer.

Ständig werden unterschiedlichste Einflüsse erkennbar, wobei aber wohl eine Verknüpfung zum New Wave/Post Punk der 1980er-Jahre am deutlichsten auffällt. Schlussendlich wird man sich jedoch darauf einigen können, dass es sich hier um eine Indie- bzw. Dream Pop-Band handelt, die es geschafft hat, ihren ganz eigenen und authentischen Sound zu kreieren.

Like Elephants auf Facebook
www.soundcloud.com/like-elephants-1

ARIONCE

Ein Blick auf den Ozean, stürmisch, grau und kalt. Eine Welt der Klänge und Gefühle, die Geschichten erzählt von Einsamkeit und Unerreichbarkeit; von Ängsten und dem Ausbrechen;von Zweifeln, Rückschlägen und von inneren Kämpfen.Weite, atmosphärische Gitarren, fesselnde Riffs, träumerisch tanzbare Grooves und eine einzigartigen Stimme – genau hiermit fangen ARIONCE den Blick auf den rauen Ozean musikalisch ein.

Auf ihrer neuen EP „Deep Ocean Grey“ erinnern sie dabei mal an Foals und Editors, mal an Viola Beach und Palace und kreieren dabei dennoch ihren ganz eigenen Arionce-Sound.Ein Sound, der mal fließend, mal treibend zum brausenden Wasser begleitet, doch immer ein Gefühl der Geborgenheit vermittelt. Dabei entführen die drei Berliner das Publikum auf eine gemeinsame Reise, bei der zwar jeder sein eigenes Gepäck mitbringt, aber alle die Welt um sich herum vergessen und sich beim Hören gemeinsam fallen lassen.

Seit der Veröffentlichung ihrer Debüt-EP „Sinking Down“ im April 2016 konnten sich Arionce unteranderem durch Shows mit The Holy (FIN), Ten Fé (UK) und Milburn (UK) deutschlandweit eine stetig wachsende Fangemeinde erspielen. Auch als Support für Palace, The Lemon Twigs, 1000 Gram, POOL oder auf der Breminale zogen sie das Publikum mit ihrem Alternative Indie Rock in ihren Bann und überzeugten mit einer energetischen Live Show. Mit „Deep Ocean Grey“ präsentieren Arionce nun ihre zweite EP, die 2017 zusammen mit Tom Marsh (Those Goddamn Hippies) in Wien entstand.

www.arionce.com
Arionce auf Facebook

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail