PORTUGAL. THE MAN + SIVA am 04.09.2007 im Postbahnhof


Party People on stage.



Foto © Thomas Stern

Mit Waiter: „You Vultures!“ veröffentlichten die Mannen um Sänger/Gitarrist JOHN GOURLEY quasi aus dem Nichts kommend im vergangenen Jahr eines der wichtigsten, ungewöhnlichsten und innovativsten Indie-Alben 2006.
Auch auf dem jetzt relativ zügig nachgeschobenen Church Mouth lässt die Band ihrer unbändigen Kreativität wieder freien Lauf, vermengt völlig selbstverständlich Elemente aus Indie-, Folk- und Progrock, fasziniert immer wieder mit sich durchs meist herrlich wuselige Sound-Dickicht schlängelnden grandiosen Melodiebögen und klingt dabei nunmehr organischer, aber auch verspielter als auf dem Debüt.

Den Abend im (kleinen) Postbahnhof eröffneten die Berliner Indie-Senkrechtstarter von ) waren in diesem Ausmaß diesmal eher die Ausnahme, stattdessen sorgten ‚Church Mouth‘ oder die rührigen ‚My Mind‘ und ‚Shades‘ vom neuen Album und insbesondere die älteren Songs wie ‚How The Leopard Got Its Spots‘, ‚Stables And Chairs‘ und ihr im Zugabenteil servierter wunderbarer kleiner Hit ‚Gold Fronts‘ für weniger langatmig dargebotene Freestyle-Künste.
Alles in allem ein äußerst unterhaltsamer Abend mit zwei klasse Bands, an dem sowohl Band als auch Konzertgänger ihren Spaß hatten. Was will man mehr?

www.portugaltheman.net
www.myspace.com/portugaltheman
www.siva-music.de
www.myspace.com/sivaofficial
www.loft.de

Autor: [EMAIL=thomas.stern@bands-in-berlin.com?Subject=Kontakt von der Website]Thomas Stern[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail