Rock at Sage × Popmonitor | Talkative | 21.04. | Berlin

Talkative_presspic_popmonitor_2016

An diesem Donnestag (21.04.)  findet eine neue Ausgabe von Rock at Sage × Popmonitor im Berliner Sage Club statt. Mit dabei: vier DJs auf vier Floors sowie die Live-Acts TALKATIVE und YOSSARIAN. Bis 22 Uhr kommen Freunde alternativer Musik dabei umsonst durch die Tür.

Wir haben vorab mit TALKATIVE-Bandkopf CODY BERGER gesprochen…

Was kann die Musikszene eurer Heimatstadt Portland?

Sie ist eklektisch wie eh und je. Viele Bands arbeiten zusammen, haufenweise teilen sie sich auch Mitglieder oder steuern zumindest mal was bei Aufnahmen von anderen bei. Die Szene wächst und schließt so langsam auch den weiteren Nordwesten ein. Auch wir arbeiten darauf hin, dass sie sich bis nach Seattle und Vancouver erstreckt, denn manchmal fühlt sich Portland schon ein wenig klein an. Es ist super, dass so viele Bands sich auch außerhalb der Stadt umsehen.

Mit wem hängt ihr so ab?

Wow, wen nennt man da jetzt… Ich selbst spiele in zwei weiteren Bands, HANDS IN und AH GOD, daher verbringen ich einen großen Teil meiner Zeit in unserem Proberaum. A VOLCANO sind eine meiner Lieblingsbands, richtig schöner Doom/Metal, und AH GOD und LADYWOLF sind schon oft gemeinsam aufgetreten. AND AND AND sind supergute Kumpel von uns, und auch ALI MUHAREB, vermutlich der erste, der mich darauf gestoßen hat, auch international aufzutreten. BOONE HOWARD ist noch so ein guter Kumpel und auch ein mächtig entspannter Musiker. Meine Mitbewohner sind in der Band CANDACE – dope as hell!

Welche Clubs sind am besten?

Ich liebe die Mississippi Studios und die Doug Fir Lounge – großartiger Sound auf der Bühne, klasse Atmosphäre, die Drinks nicht zu teuer. Und The Know. Das wird vermutlich immer meine Lieblingsbar in Portland sein.

Was fängst du mit dem Begriff „Art Rock“ an?

Die Songs haben viele Schichten, entwickeln sich permanent und verändern sich zudem im Klang, je nachdem, wo wir sie spielen. Unsere verschiedenen Stimmungen ergeben ein gemeinsames Stück Musik. Ich würde sagen, „Art Rock“ deutet auf eine freiere Form hin, als einfach nur Songs zu schreiben und sie dann in dieser Form immer wieder zu spielen.

Wie klingt ihr auf eurem neuen Album Hot Fruit Barbeque?

Die Platte klingt wie eine Eiscreme-Party im Sommer mit deinen besten Freunden und einer kühlen Brise bei Sonnenuntergang, während das Feuerwerk beginnt.

Dies ist euer erster Auftritt in Europa. Was dürfen wir erwarten?

Wir sind begeistert und extrem dankbar für die Gelegenheit aufzutreten. Das könnt ihr erwarten: blitzende Lichter, krachende Gitarren und Musik die in euren Köpfen psychedelische Bilder malt, während ihr unkontrolliert tanzen müsst. Lasst uns feiern!

Talkative auf Bandcamp

…und hier geht’s zum Facebook-Event!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail