Rock at Sage × Popmonitor | Wolvespirit | 16.03. | Berlin

An diesem Donnestag (16.03.) findet eine weitere Ausgabe von Rock at Sage × Popmonitor im Berliner Sage Club statt (wie immer bei freiem Eintritt, wenn man vor 22 Uhr am Sage-Club aufschlägt). Diesmal live auf der Bühne: WOLVESPIRIT. Wir haben Sängerin DEBORAH CRAFT vorab ein paar Fragen gestellt – sonderlich gesprächig war sie allerdings nicht. Aber wie immer gilt ja bekanntlich: Was zählt, ist auf der Bühne…

Mal ohne Genre & Co.: Wie beschreibt ihre euren Sound?

It’s a fuzz sound. A distorted sound. Wie jede Art von Rock’n’Roll stammt unsere Musik vom Blues, aber wir peppen sie mit einer Menge Elektrizität auf.

Wie hältst du deine phänomenale Stimme frisch?

Es gibt keine Routine oder so. Das Wichtigste ist tätglich zu singen und dabei natürlich zu bleiben – dann muss man auch keine Tonleitern üben. Das hier ist Rock’n’Roll und keine Oper.

Was gibt es über Würzburg und seine Musikszene zu wissen?

Es ist eine nette kleine Stadt, aber sie hat nahezu gar keine Musikszene – zumindest keine, die ich attraktiv fände.

Was sind eure Lieblingsbars und Venues in der Stadt?

 Hier im Süden ist das wohl der Colos-Saal in Aschaffenburg.

Mit welchen Kolleginnen und Kollegen hängt ihr so ab?

 Wir haben kürzlich Willow Child aus Nürnberg kennen gelernt. Außerdem können wir die Jungs von Vibravoid richtig gut leiden. Im Grunde komme ich mit einer Menge Bands gut aus, solange sie nicht arrogant sind.

Ihr seid sicher schon in Berlin aufgetreten – was ist eure süßeste Erinnerung an die Stadt?

Believe it or not: Sind wir tatsächlich noch nicht. Ich glaube, wir sind mal in einer Stadt 50 Kilometer außerhalb aufgetreten – aber niemals in Berlin selbst!

Ihr habt euer aktuelles Album Blue Eyes in Nashville aufgenommen. Wie war das?

Nashville just has that Spirit. Es ist gerade einfach der angesagteste Ort für Musik überhaupt. Was London in den Sechzigern war oder L.A. in den Achtzigern, das ist Nashville für mich heute.

Wie sieht die nahe Zukunft für euch aus?

So viele Gigs wie möglich – und zwischendurch schreiben wir neue Songs.

WOLVESPIRIT
Blue Eyes
(Spirit Stone / Cargo)
VÖ: 10.02.2017

…und hier geht’s zum Facebook-Event!

www.wolvespirit.com

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail