ROSENSTOLZ – Willkommen in unserer Welt – Live und Draußen 04 (DVD)

„Je mehr Leute mitklatschen, um so besser sieht’s auf der DVD aus.“

Zweifellos, es war ein großes Jahr für ROSENSTOLZ. Das aktuelle Album Liebe ist Alles hält sich seit Monaten in den Charts, alle Singleauskopplungen stiegen von Null in die Top10 ein… Gold, Platin, Einladung zu „Wetten dass“, Verleihung des VIVA Cometen 2004, über 150.000 Fans bei ihren Liveshows: ROSENSTOLZ sind die erfolgreichste deutschsprachige Band in diesem Jahr.

AnNa (ANNA ROSENBAUM) und PETER PLATE müssen sich und ihren Fans angesichts dieser beindruckenden Dimension nichts mehr beweisen. Das Pop-Phänomen ROSENSTOLZ ist zu einem Selbstläufer geworden.

In einer klaren Bildsprache hat das Berliner Videoproduktionsteam HANS & GRETE eindrucksvoll das Konzert zum Tourende am 12.06.2004 in der Wuhlheide mit über 17.000 Zuschauern festgehalten. 24 Songs, darunter Langzeitklassiker wie ‚Schlampenfieber‘ (hier in Punkrockversion), ‚Die Zigarette danach‘ oder ‚Sex Im Hotel‘, tausende, textsichere Fans, die letzten Sonnenstrahlen eines Sommertages, die sich in ein Lichtermeer aus Feuerzeugen und Wunderkerzen verwandeln, schnoddrige Bühnensätz wie AnNas „Je mehr Leute mitklatschen, um so besser sieht’s auf der DVD aus.“ kreieren eine nahbare Legende, die mit Ecken und Kanten arbeitet. Dass dahinter harte Arbeit, viel Liebe und Leidenschaft steckt, macht das ergänzende „Making Of“ deutlich.

Willkommen in unserer Welt – Live und Draußen 04 ist der würdige Abschluss und Höhepunkt des Mega-ROSENSTOLZ-Jahres 2004 bevor AnNa und PETER PLATE 2005 eine kreative Pause einlegen. ‚Die Schlampen sind müde‘: keine Konzerte, kein Rampenlicht.

ROSENSTOLZ
Willkommen in unserer Welt – Live und Draußen 04 (DVD)
(Universal)
VÖ: 08.11.2004

DVD-Details:
Sprache: Deutsch
Ton: Dolby Digital 2.0/ Dolby Digital 5.1/ DTS 5.1
Bildformat: 16:9
Laufzeit: ca. 160 Minuten
Extras: 8-teiliger Tourreport, Dia-Show, „Der größte Trick“ (Kurzfilm), Songtetxe im Untertitel (optional)

ROSENSTOLZ live am 23., 24. und 25.11. und am 09.12.2004 in der Columbiahalle.

http://www.rosenstolz.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail