ROYCE DA 5’9″ – The M.I.C. Offical Mixtape

Straight from Detroit das neue Album des „complete MC“ !

Die Geschichte von ROYCE DA 5’9″“, des „“complete MC““ (Source-Magazin), ist geprägt durch schnellen Ruhm, bittere Enttäuschung, außergewöhnliches Talent und enormes Pech. Als einer der unterschätztesten Rapper der Gegenwart stand er 2001 als der neue NAS in den Startlöchern, bereit, den Heads around the world sein Debüt Rock City um die Ohren zu knallen. Die Übernahme seines alten Labels Game Records durch den Major Columbia und der damit einherschreitende totale Verlust jeglicher Entscheidungsmacht, dreimalige Release-Terminverschiebungen und das nachlassende Interesse der Öffentlichkeit machen alles zunichte, was sich ROYCE im Laufe der Zeit aufgebaut hat.
Diverse Kontakte, unter anderem zu einem gewissen MARSHALL MATHERS, die erst zum Hype geführt haben, erweisen sich als Bummerang, als sich ROYCE mit EMINEMs Crew D-12 anlegt. Trotzdem hat ROYCE dank seines unbestrittenen Talents und seiner guten Kontakte zu diversen Kollegen wenigstens noch die Möglichkeit, mit hochkarätigen Musikern zusammenzuarbeiten. Das 2003 im Mixtape-Stil erschienene Album Build & Destroy kann zwar mit illustren Namen angeben, wird aber trotzdem von der breiten Masse ignoriert.

Jetzt geht er mit The M.I.C. Offical Mixtape quasi neu an den Start. Und dass es sich lohnt, auch gegen alle Widrigkeiten durchzuhalten, beweist der neue Silberling auf alle Fälle! Schon der Opener ‚Buzzin‘ lässt alle Heads gehörig bouncen und auch ‚Simon Says (Street Games)‘ lässt keinen still im Sessel sitzen. ‚Back In The Days‘ ist fast schon „“oldscool““, was durchaus als Kompliment zu verstehen ist. Und auch sonst hat The M.I.C. Offical Mixtape einiges zu bieten. Reinhören und ordentlich mit dem Kopf nicken! Rock on!

ROYCE DA 5’9″“
The M.I.C. Offical Mixtape
(Pias Recordings / Rough Trade)
veröffentlicht

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail