Saiko – Andromeda Station

Hat nicht so eine nächtliche U-Bahnstation etwas von einer Raumstation? Der Lofi-HipHop-Artist SAIKO aus Brüssel entführt mit seiner neuen LP nicht nach Fernost oder in den Dschungel sondern ins All.

Seine instrumentalen Tracks bieten ruhige Klangflächen und flirrende Beats ohne Anstrengung. Der positiven Grundstimmung passt sich nur das schräg-düstere „Neon“ nicht an. Hervorzuheben ist das oldschoolig tropfende „Miss U“. Zu seinem bisherigen asiatisch angehauchten Output passen „Powder“ und „Made“. Um sich zu einem eigenständigen Musiker zu entwickeln, fehlt es jedoch beträchtlich an einer größeren Beat-Bandbreite.

 

Saiko
Andromeda Station
(Selbstvertrieb)
VÖ: 13.06.19

Saiko bei Soundcloud

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail