Static Frames – Static Frames

 

Static Frames 750

Mit ihrem zweiten Album beweisen die Baseler STATIC FRAMES eindrucksvoll, wie verspielt und experimentierfreudig Poprock heutzutage sein kann – man mag schon fast von Progpop sprechen. Nur auf Vinyl veröffentlicht, wird Statis Frames gespeist von wunderschönen Melodiebögen, die von sanften Gitarren, Pianoklängen und bezaubernden Rhythmen umschmeichelt werden.

Schon im Opener „All That You Were“ driftet Sänger und Gitarrist NICK BROADHURST anfangs gesanglich in Richtung ruhige Pink Floyd, nur um im Refrain auszuschweifen und den betörenden Backingvocals von Keyboarderin JENNIFER JANS die Bühne zu bereiten. Doch ansonsten trägt Broadhurst, Neuseeländer mit Wohnsitz in der Schweiz, mit seinem Gesang das gesamte Album. In „Cutout Cardboard Paperman“ klingt er dabei schon verdächtig nach Jim James von My Morning Jacket: harmonisierend und voller Gefühl. Dazu gibt es fast schon funkige Gitarren und eine angenehme Offbeat-Atmosphäre. „River Rhein“ hingegen, mit treibendem Schlagzeug und eher reduzierter Instrumentierung, hat eine einnehmende Ruhe, die dennoch nach vorne schauen lässt – als säße man am Rhein-Ufer und würde das Wasser beim Treiben beobachten. STATIC FRAMES haben ein beindruckendes und schönes Poprock-Album mit makellosen Arrangements abgeliefert, welches zweifelsohne auf mehr hoffen lässt.

STATIC FRAMES
Static Frames
(Independent)
VÖ: 08.04.2016

www.staticframes.com

Live

26.05.2016 Basel – Kaserne
29.06.2016 Stuttgart – Café Galao

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail