THE BRIGGS – Leaving The Ways

Street-Oi-Punk aus Boston.

Es ist einfach Punkrock, den man zu hören bekommt, wenn Leaving The Ways angespielt wird. Sechs Songs, die mal mehr und mal weniger mit Melodie versehen sind, die mal mehr und mal weniger zum Mitgrölen verleiten.

Gitarre, Bass, Drums und Vocals. Ein solides Bandgerüst ohne Verschnörkelung. Geradlinig, rau, rotzig, working-class.
JOEY LAROCCA, der Lead-Sänger, ist mit einer unverwechselbaren Stimme ausgestattet, und Songs wie ‚One Shot Down‘ oder ‚Song For Us‘ überzeugen mit catchy Ohrwurm-Refrains.

JOE GITTLEMAN, Produzent von Leaving The Ways und seines Zeichens MIGHTY MIGHTY BOSSTONES-Bassist, half aus, als Bandmember CHARLIE CURTIS THE BRIGGS kurz vor den Aufnahmen verließ und spielte kurzerhand den Bass selbst ein.

Aufgewachsen mit Klassikern wie den Ramones und The Clash spielt das Leben der Brüder JOEY und JASON LAROCCA und ihrem Drummer CHRIS X in ihrem ganz eigenen Punk-Universum. „We’ve made so many friends on the road. I don’t think any other scene has the connections to other people that punk-rock does. Everybody knows one another. It’s very tight.“ (JOEY LAROCCA )

Im Herbst werden THE BRIGGS mit FLOGGING MOLLY auf Europa-Tour gehen, leider ist kein Berlin-Gig dabei.

06. November Hamburg, GRÜNSPAN
07. November Frankfurt, BATSCHKAPP
12. November Münster, SKATEPARK
13. November Schweinfurt, ALTER STADTBAHNHOF


THE BRIGGS
Leaving The Ways
(Sideonedummy Records/ Cargo Records)
veröffentlicht

http://www.thebriggs.org
http://www.sideonedummy.com

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail