THE SECOND BAND – What’s Up, Tiger Lily?

Schwedens unentdeckte Geheimnisse.



Zunächst einmal wirkt es ja niedlich, wenn man von einer hierzulande unbekannten schwedischen Band ein handgeschriebenes Info samt CD geschickt bekommt. Als Appetitmacher für das Anfang 2006 erscheinende Mini-Album Your Dark Side Is On The Phone soll uns das schon erschienene What’s Up, Tiger Lily? dienen, und genau diesen Zweck erfüllt die sechs Songs umfassende EP perfekt.

THE SECOND BAND wirken tatsächlich ein wenig wie eine erste, deutlich bekanntere Band. Aber den Vergleich mit den BRIGHT EYES werden sie vermutlich nicht übel nehmen. Sänger Hampus liegt ganz in Sichtweite der Stimme und des hysterisch-verzweifelten Gesangs eines Conor Oberst, und in ‚Bellystings & Sunshowers‘ oder ‚And We Always Fall In Love?‘ lässt er auch ähnliche Textmengen auf den Hörer los.

Getragen wird What’s Up, Tiger Lily? von einem warmen, ausgewogenen Grundsound, der neben Gitarren, Piano und Orgel auch noch Trompete, Flöte, Violine und Akkordeon ins Feld führt. Wohlgemerkt immer vorsichtig dosiert, ohne Übereifer. Wie die bekannteren Kollegen eben, aber niemals als dröge Kopie. Typisch schwedisch, haben diese sechs Songs soviel Charme und Ohrwurmcharakter, wie ihn andere Bands auf zehn Alben nicht zustande bringen.

Das macht Lust auf mehr und schürt die Hoffnung, dass THE SECOND BAND auch über die schwedischen Grenzen hinaus einen vernünftigen Vertrieb finden werden. Bis dahin: Probehören auf der Homepage!

THE SECOND BAND
What’s Up, Tiger Lily?
(Orange Grammofon)
VÖ: 2005

www.thesecondband.tk
www.orangegrammofon.se

Autor: [EMAIL=sebastian.frindte@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Sebastian Frindte [/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail