THE TACTICIANS – Some Kind Of Urban Fulfilment

Taktische Meisterleistungen.



Auf der Insel wurden sie schon geadelt und als moderne Variante der Kinks bezeichnet. Bietet sich halt an, wenn die Herren OLLIE und JOE JR., der Kern der TACTICIANS, schon mal sangesfreudige Brüder sind wie Ray und Dave Davies.

Aber Lob will auch verdient sein, erst recht wenn man es in Großbritannien ohne Zugehörigkeit zu allseits beliebten Hype-Wellen nach oben schafft. Im Fall der TACTICIANS bedeutet dies den Rückgriff auf klassische Instrumentierung (die Herren Davies hätten ihren Spaß), einfache wie wirkungsvolle Melodien irgendwo zwischen Duke Special und Darren Hayman (Hefner) sowie Lyrics, die jeder im Pub inbrunstvoll mitgrölen könnte („Don’t say size doesn’t matter“; „You ain’t got no choice/ Girls grow up faster than boys“, „Honey you ain’t needed any more“). Allzu flach wird es dabei zum Glück nicht, vielmehr beschreiben THE TACTICIANS die Welt augenzwinkernd aus der Perspektive der sympathischen Loser. Kurzweiliger kann man Pop kaum gestalten.

THE TACTICIANS
Some Kind Of Urban Fulfilment
(Setanta/ Rough Trade)
VÖ: 31.08.2007

www.thetacticians.com
www.myspace.com/thetacticians
www.setantarecords.com

Autor: [EMAIL=sebastian.frindte@bands-in-berlin.com?Subject=Kontakt von der Website]Sebastian Frindte[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail