THE VON BONDIES am 15.02.2004 im Magnet

„This is much better than Hamburg“ stellt Sänger Jason Stollsteimer schon nach dem zweiten Song beruhigt fest.

Der Vorabend-Gig in der Hansestadt war wohl nicht so euphorisch verlaufen, auch wenn sich hinterher die Leute beeilten, zu versichern, sie wären trotzdem toll gewesen und so sei das nun mal in Hamburg…

In der Hauptstadt hingegen war das Magnet prall gefüllt, die Luft wie immer zum Schneiden und der Sound fett. Beste Voraussetzungen also für ein gutes Konzert. Nach einer Tour mit den WHITE STRIPES und einer mit THE DATSUNS sind die VON BONDIES ja praktisch wie zu Hause in der großen weiten Welt, zumal sie ihre Karriere mit einer selbst finanzierten Tour begannen.

Nicht ganz so viel Glanz wie die Kollegen haben sie abbekommen, was schade ist, denn die Band steht den Kollegen aus Detroit musikalisch in nichts nach. Ihr Garagenrock mit Soul-Einflüssen (Soul – nicht Blues – Sänger Stollsteimer hasst nach eigener Aussage den Blues) ist gut gemacht und klingt darüber hinaus sehr zeitgemäß. Einziges Manko vielleicht die Bühnenpräsenz. Obwohl sich Jason Stollsteimer redlich bemüht eine gute Rockshow abzuziehen, ist er doch alleine an weiter Front. Die Mädels Marcie und Carrie stehen leicht hölzern auf der Bühne und man fragt sich, ob das nun aus Unsicherheit oder falsch verstandener Coolness resultiert.

Dabei liegt ihnen das Publikum vor allem bei den Songs zu Füßen, in denen sie selbst singen oder Carrie eine besonders coole Bass-Line zum Besten gibt. Speziell ‚Not that social‘ kommt gut an, ebenso natürlich die neue Single ‚C’mon C’mon‘. Die Band spielt Songs von den beiden Alben Lack of Communication und Pawn Shoppe Heart und rockt sich so durch ein tightes Set, das mit ‚Mairead‘ nur ein mal ruhigere Töne anschlägt.

Im März erscheint das neue Album Pawn Shoppe Heart und im Mai kommt die Band zurück auf eine zweiwöchige Europatournee.

Wir haben auch ein Gespräch mit Sänger Jason Stollsteimer geführt. (siehe Interviews)

http://www.vonbondies.com
http://www.london-sire.com

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail