THE WOMBATS – The Wombats (EP)

[b]
Der soundsovielte britische Aufguss. Trotzdem tanzbar.



Es gibt, mal wieder, das neue, heiße Ding aus England. Das Liverpooler Trio THE WOMBATS wurde und wird von der britischen Presse, allem voran natürlich dem NME, in die Wolken gelobt und schafften daraufhin gleich mit ihrer ersten Single ‚Kill The Director‘ einen veritablen Chart- und Dancefloorhit. Das passierte in den letzten Jahren nicht eben selten. Bevor im Oktober nun ihr Debütalbum [i]A Guide To Love, Loss And Desperation[/i] in die Läden wandert, buhlt eine 6-Songs-EP um Aufmerksamkeit und Vorfreude. Und in der Tat, die Songs haben allesamt das, was Bands wie BLOC PARTY oder HARD-FI in den letzten Jahren zum Erfolg verhalf. Die waren aber eben einfach eher da.

Nicht dass Songs wie ‚Backfire At The Disco‘ oder ‚Kill The Director‘ in irgendeiner Weise schlechter wären, man kann es nur kaum noch unterscheiden. Mann kann verdammt gut dazu grinsen und tanzen, keine Frage – THE WOMBATS haben aber nichts, was sie darüber hinaus auszeichnen würde. Doch das bräuchten sie, um sich in dieser Masse abheben zu können. Zumal die Throne längst besetzt sind und ein Double kaum zur Revolution trommeln kann.

Da passt es auch sehr gut ins Bild, dass der ebenfalls auf der EP befindliche ‚Kill The Director‘-Remix der brasilianischen Elektrorocker CANSEI DE SER SEXY dem Original in Sachen Wiedererkennungswert und simpler Coolness einiges voraus hat.

THE WOMBATS
[i]The Wombats[/i] (EP)
(Rykodisc/ Rough Trade)
VÖ: 31.08. 2007

THE WOMBATS am 09.11.07 live in Berlin/ Rosi’s

www.thewombats.co.uk
www.14thfloorrecords.com/
www.verstaerker.com

Autor: [EMAIL=alexander.eckstein@bands-in-berlin.com?Subject=Kontakt von der Website]Alexander Eckstein [/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail