TY SEGALL am 19.05.11 live im West Germany


Eingängiger Garage-Punk im West Germany.



Es gibt welche, die behaupten, da bringe einer Licht in den schwarzen Lärm des Garage-Punk und ebenfalls, dass er jemand sei, die Folgestille des Jay Reatard zu füllen (welchem die Leute seinerzeit nachsagten, das neue Erweckungs-Erlebnis eben jener Art von Musik zu bedeuten). Jay Reatard war es auch, der eines Halloweenabends in Berlin auftrat, es den Besuchenden auf Grund der verschiedenen Ebenen der Lokalität aber leicht passieren konnte, dass man versehentlich einen Splatterporno sah, während der Jay unten schon spielte und es schneller vorbei war, als man die Treppe wieder herunter kam. Ganz plötzlich geschah es auch, da konnte man überall lesen, dass er jäh verstarb.

Dann hörte man überhaupt nichts mehr, bis einer würgte und gellte und unversehens nicht mehr alles ununterscheidbar klang. Dieser Blondhelle, der sich jetzt die letzten Laute aus der Lunge schreit, um sie in nicht mehr ganz versteckten und heimlichen Orten durch die Menge gehen zu lassen. Sein Name ist TY SEGALL und er ist für seine energetischen Auftritte bekannt, die er zusammen mit seiner Band absolviert. Es sei aus diesem Grund jedem angeraten, am 19. Mai den Weg ins West Germany zu beschreiten.

TY SEGALL
Donnerstag, 19.05.2011
West Germany // Skalitzer Str. 133, Berlin-Kreuzberg, U-Bhf. Kottbusser Tor
Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr

http://www.myspace.com/tysegall

Autor: [EMAIL=lisa.forster@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Lisa Forster[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail