V.A. – Pop Punk Loves You Too

Holt das Skateboard raus – es ist Frühling!

Poppig will er daher kommen und süß auch, dieser Sampler. Und dies gelingt ihm, Gott sei Dank nur geringfügig. Denn mal ganz ehrlich, wer außer Hornbrillen- und Seitenscheitelträgern steht schon auf süßen Pop-Punk? Aber auch diese Zielgruppe ist ja nicht gerade klein…

Für die Qualität des Samplers steht schon alleine die Setlist, die sich liest wie ein Who Is Who des Punkpops. Einige der größten Bands wurden hierfür an Land gezogen, bei Namen wie MILLENCOLIN, GOOD RIDDANCE oder auch STRIKE ANYWHERE erwärmt sich das Herz eines jeden Skate-Punks. In deren Schlepptau tummelt sich dann genug B-Prominenz der Szene, wie SNUFF, SUICIDE MACHINES oder FALL OUT BOY. Und der eine oder andere unbekannte Name könnte sich durch diesen Sampler in den Gehirnwindungen festsetzen (Mein Tipp: VANILLA SKY). Was jedoch leider völlig fehlt, sind die absoluten Ohrwurmkriecher, auch die Großen hat man schon besser erlebt.

So ist Pop Punk Loves You Too nur ein netter, doch relativ belangloser Skate-Punk-Sampler für zwischendurch, die optimale Untermalung für die Skateboardübungen im heimischen Park mitsamt dazugehörigen Knochenbrüchen.


V.A.
Pop Punk Loves You Too
(Wynona Records/ 11pm)
veröffentlicht

http://www.11pm.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail