VON SPAR – Die Uneingeschränkte Freiheit Der Privaten Initiative

VON SPARschweinen, die gefüttert werden wollen… Ekstatischer Post-No-Wave für den Indie-Dancefloor.

Im Zuge eines wie auch immer genau definierten Post-No-Wave unter Berücksichtigung des mittlerweile ja fast zum State of the Art gehörenden Zitaten-Overkills werfen die Kölner Jungs nach ihren viel beachteten EPs Vielen Dank Für Ihr Verständnis und Vielen Dank Für Ihr Verständnis Vol. 2 nun mit Die Uneingeschränkte Freiheit Der Privaten Initiative endlich ihr sehnlichst erwartetes Debütalbum in den Ring.

Mit unglaublichem Drive und kraftvoller, sloganhafter Verbalakrobatik legen sie derart deftig los, als gelte es, den Berliner TÜREN oder auch der MEDIENGRUPPE TELEKOMMANDER mal eben so im Vorbeigehen zu zeigen, wo denn der zu einem atemberaubenden, ekstatischen PunkWaveSoul-Mix vermengte Zitatenwulst-Hammer auch sonst noch so hängen kann.

Von heftigem Elektro/Industrial-Geboller über frühen FEHLFARBEN-Post-Punk bis hin zu soulig-funky Dancefloor-Gebashe reicht die Palette der Songs, denen größtenteils diese charakteristischen sloganhaften und hysterischen Vocals übergestülpt werden, die dann auch schon mal wie im wohl großartigsten Refrain des Albums in ‚Ist Das Nicht Populär?‘ von den wohltuend unaufgeregten Vocals von STERNE-Sänger Frank Spilker oder von FEHLFARBEN-Urgestein Peter Hein (in ‚Schockwellen Aufs Parkett‘) abgelöst werden, um so dem größtenteils vorherrschenden, gelegentlich schon mal etwas enervierenden, an Schorsch Kamerun gemahnenden Vocal-Gestus auch mal eine kurze Verschnaufpause zu gönnen.

Neben den im eigenen, spannenden Gewand präsentierten mannigfachen musikalischen Referenzen und Zitaten (sehr schön auch Überraschendes wie das allseits bekannte ‚My Sharona‘-Riff von THE KNACK in ‚Schockwellen Aufs Parkett‘, das sich gegen Ende völlig unvermittelt in den Song schleicht), finden neben Originell-Sinnfreiem wie ‚Bunsenwahrheiten‘ oder ‚Eine Herde Von Sparschweinen Will Gefüttert Werden‘ auch zuhauf Text-/Titelzitate der neueren (deutschen) Musikgeschichte ihren deutlichen Widerhall, ob nun beispielsweise die BLUMFELDsche Ich-Maschine als verklausulierter Anstoß zur privaten Eigeninitiative im Titelsong herhalten oder die FEHLFARBENsche Geschichte in ‚Schockwellen Aufs Parkett‘ im Verbund mit „Der Plan“ gemacht werden muss.

Insgesamt servieren VON SPAR auf ihrem Debütalbum eine meist süchtig machende PunkWaveSoulDisco-Mixtur, die großen deutschen Bands wie u.a. den FEHLFARBEN, TON STEINE SCHERBEN oder den GOLDENEN ZITRONEN explizit die Ehre erweist und mit der sich die Kölner – ähnlich wie die amerikanischen House-Punker von THE RAPTURE – aufmachen, im Kontext einer Dancefloor-kompatiblen Punk/Indie-Attitüde mit Pep und Soul einen Großangriff auf die Club-Tanzflächen zu starten.


VON SPAR
Die Uneingeschränkte Freiheit Der Privaten Initiative
(L’age D’or/ Rough Trade)
veröffentlicht

http://www.vonspar.de
http://www.lado.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail