WALTER W. BAUMANN liest Gedichte von Charles Bukowski u.a.


Versaut und Versoffen im Frannz.



Na, das klingt doch interessant. Am kommenden Mittwoch werden im Frannz Club Texte von (u.a.) Charles Bukowski vorgelesen. Und das von WALTER BAUMANN, der sonst eigentlich für den Einlass des Ladens verantwortlich ist. Ein Türsteher wird Literat und kündigt an, sich auf der Bühne als ein authentischer Vertreter des großen amerikanischen Poeten zu geben.

Eigentlich gehört zu dem exzessiven Alkoholgenuss auch eine ordentlich verqualmte Kaschemme, doch wie in den meisten Clubs herrscht auch im Frannz großes Rauchverbot. Zum Glück gibt es aber den Lounge-Bereich, wo die Glimmstengel entflammen können und wo die Lesung übertragen wird. Eine Band wird das Spektakel musikalisch untermalen und im Anschluss gibt es auch noch eine Party. Da soll mal einer behaupten, unter der Woche sei nichts los.

Wer also nächste Woche Bock hat, sich einen anzutrinken und dreckige Witze sowie kraftvolle Gedichte zu hören, weiß ja wohin es geht.

Mittwoch, 30. März
20:00 Uhr
Abendkasse 10 €, Vorverkauf 7 €

Frannz
Schönhauser Allee 36

www.frannz.de

Autor: [EMAIL=eric.ahrens@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Eric Ahrens[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail