Slasher Dave – A Very Lofi Christmas 2

Der Producer SLASHER DAVE aus Detroit hat sich eigentlich darauf spezialisiert, fiktive Horrorfilm-Soundtracks zu erstellen. Doch schon vor einem Jahr bescherte er seinen Fans A Very Lofi Christmas-EP. Teil 2 umfasst sechs Tracks für Weihnachtshasser. Denn ja, bei manchen Leuten ist es nicht selbstverständlich, auf das Fest gut zu sprechen zu sein.

Schon das „Intro“ besteht aus schrecklicher Weihnachtsstimmungswerbung. 1987 zündeten DIE ÄRZTE das „Radio“ vor Wut über Pop an und 2021 greift Slasher Dave zur Kettensäge.

Den Fröhlichkeitszwang zur besinnlichen Kaufrauschzeit stellt er mit enervierenden Boom Bap in „As Merry As Possible“ dar. „First Snow“ ist eine Art elektrischer Winter-Lofi-Hiphop. Das Kinderglück bei der Bescherung kommt ebenfalls verschroben aber positiv in „Christmas Morning“ zu Ohren. Wenn die Augen leuchten, können die Eltern endlich ausruhen.

Schon 2019 amüsierte sich Dave mit dem Track „What Happened?!“ über die Feuchten Banditen aus KevinAllein zu Haus (1990). Und letztes Jahr erinnerte MGD Beat Productionz an den bekannten Filmsoundtrack. In „The Wet Bandits“ verwendet Dave die Erkennungsmelodie, Dialoge und Schmerzensschreie der beiden Gauner. Das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Kind und Erwachsenen in dem Home Defense-Klassiker kommt einem sofort wieder in den Kopf – offenbar das Pflichtprogramm an Heiligabend bei für den Produzent.

Schließlich lässt er in „Jolliest“ den Weihnachtswahnsinn von Clark Griswold Jr. aus Schöne Bescherung (1989) wieder aufleben. Was für ein herrlich sarkastischer Kommentar zum alljährlichen Trubel um die Feiertage.

 

Slasher Dave
A Very Lofi Christmas 2
(Bellyache Records)
VÖ: 10.12.2021

Slasher Dave auf Facebook

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail