Kinder in der Schlager-Vorhölle

Vor zehn Jahren ging ein Kopfschütteln durch die Reihen der Rap-Fans. Das in die Jahre gekommene Label von 50 CENT, G-Unit, signte den neunjährigen LIL‘ HE. Es war ein Beispiel für die goldene Werberegel: Kinder und kleine Tiere ziehen immer. Entsprechend werden Kinder nicht als Sänger gecastet sondern als Kinder. Wer aktuell über den großen Teich blickt, der darf staunend nicht nur MATTYB und seine Kopien dabei beobachten. Doch wer meint, ein neues US-Pop-Phänomen vor sich zu haben, der darf sich mit Grausen an die 90er mit AARON CARTER oder gleich an die 70er hierzulande erinnern. Damals galten vermarktungstechnisch dieselben Strategien wie heute.

Jede Aufzählung von Kinderstars wäre unvollständig ohne den ersten des Popmusik-Zeitalters: FRANKIE LYMON. Der Bengel aus Harlem kam 1956 im Alter von 13 Jahren zur Doo-Wop-Band THE PREMIERS, die sich schon bald THE TEENAGERS nannte. Mit „Why Do Fools Fall In Love“ wurde der Sopran über Nacht zum Youngstar der Rock’n’Roll-Ära. Es ist durchaus bezeichnend, dass sich in Deutschland erst 1967 das selbe mit dem Anti-Rocker HEINTJE und „Mama“ vollzog. Ein Jahr später starb Lymon an einer Überdosis Heroin.

Andrea Jürgens - Ich zeige dir mein Paradies

1972 endete mit seinem Stimmbruch die Erfolgswelle von HEINTJE, dem Wahlenkel von Millionen Frauen und Hassobjekt vieler Gleichaltriger. Er machte Platz für ANDREA JÜRGENS. Der kometenhafte Aufstieg der Zehnjährigen war vorgezeichnet: Am Silvesterabend 1977 führte sie der Comedy-Star Rudi Carrell in seiner Sendung Am laufenden Band persönlich ins Show-Geschäft ein. Der Starproduzent Jack White hatte ihr die Melodie für „Und dabei liebe ich euch beide“ geschrieben, in dem sie als eine der ersten im deutschen Schlager überhaupt über Scheidung sang. Dabei spielte sie noch ganz präfeministisch die brave Tochter des untreuen Vaters. Drei Monate später gratulierte ihr der Pate der Schlager-Mafia, Dieter Thomas Heck, zum 1. Platz in der ZDF-Hitparade. Nach sechs Erfolgsalben war 1982 ihr kindlicher Charme aufgebraucht. Von nun an war Jürgens nur noch eine von vielen Schlagersängerinnen und tritt bis heute so auf. Erst kürzlich erschien ihr neues Album Millionen von Sternen.

Schon 1980 endete praktisch nach einem Jahr die Karriere eines anderen Jungstars, des 15-jährigen ACHIM RODEWALD. Der Sopran entstammte dem Kinderchor DIE SONNTAGSKINDER und war für die Band PONY entdeckt worden. Hier sang er als MANUEL „Das Lied von Manuel“, in dem sich, ganz dem damaligen Zeitgeist entsprechend, ein Gastarbeiter-Kind deutschen Gleichaltrigen beweisen muss. Die Textidee zu einem griechischen Kinderstar entstammte dem CATERINA VALENTE-Lied „Manuel“.

Während Jürgens als erster Kinderstar nach HEINTJE gehandelt wurde, fiel Rodewald als zu offensichtliche Heintje-Kopie auf. Da seine Eltern ihn für Höheres bestimmt sahen, gaben sie ihn in die Hände des Produzenten Ralph Siegel, der mit ihm noch im selben Jahr zwei erfolglose Alben produzierte. Rodewald wurde bei Pony von CHRISTOPHER SHEPHERD ersetzt.

Schon vorher wurde Beate Humpert ausgetauscht, nämlich durch die blutjunge ANKE ENGELKE. Offenbar Beates Fehler: Sie trug eine Brille, wie der Rapper TENGO DINERO unlängst dargelegt hat („Bixi mit der Brille“). Engelke dagegen gestand im Gespräch mit Moderator Alfred Biolek, wie peinlich ihr die Auftritte vor Klassenkameraden waren. Auch fies: Dieter Thomas Heck glaubte in einem weiteren Jungen aus der Band, Achim Back, ob seiner langen Haare ein Mädchen zu sehen.

Wie viel besser ging es da der Berliner Schülerband THE TEENS, die ab 1978 Rock für Hansa Musik Produktion spielen durften, echte Hits bei der Jugend und auf der Bühne die Time of their life hatten. Ihre kurze Karriere startete mit einem Auftritt in der TV-Show Der große Preis und endete bereits 1981.

Ähnlich wie den Teens Ende der 1970er erging es in den 2000ern den Brüdern NAT und ALEX WOLFF. Die beiden hatten schon als Kleinkinder THE NAKED BROTHERS BAND gegründet. 2004 drehte Regisseurin Polly Draper die Mockumentary The Naked Brothers Band. The Movie, die die Grundlage für eine Miniserie auf Nickelodeon 2007/8 bildete. Diese war schnell als Abklatsch von Walt Disneys Hannah Montana verschrien, die ein Jahr früher gestartet war. Allerdings hatte sich MILEY CYRUS casten lassen, die eigentlich Schauspielerin werden wollte. Die The Naked Brothers Band spielte wie die Teens Bubblegumpop und Rock. Nat galt seitdem als jüngster Hitschreiber der Welt, weil er „Crazy Car“ schon mit 6 Jahren erfand. Ab 2010 tourten die Brüder Wolff allein.

Dass man aufgrund des schnellen Aufwachsen des Publikums dieselben Marketingtricks immer wiederholen kann, zeigte sich auch in Deutschland. Hier platzierte der singende Schauspieler Uwe Ochsenknecht seine Söhne JIMI BLUE und WILSON GONZALEZ geschickt in Die Wilden Kerle-Filmen (2003-2008) und dann als „Musiker“. Dieses Konzept wurde dann problemlos von Sony Music mit der Bengel-Rockband APOLLO 3 in den Filmen Vorstadtkrokodile (2009) und Teufelskicker (2010) übernommen. In diesem Februar waren die Gonzales-Brüder noch einmal in Nebenrollen in Die wilden Kerle – Die Legende lebt! zu sehen.

MattyB

Wie aber geht das Musik-Business heutzutage mit Kindern um? Schon Jürgens musste mit Irgendwann wird jedes Mädchen mal 17 ihr Erwachsenwerden inszenieren. Das haben sowohl AARON CARTER, die Walt Disney-Sternchen Miley Cyrus und SELENA GOMEZ, als auch JUSTIN BIEBER durch. Dieser stellte sich 2013 zum Album Believe als böser Kerl mit Marihuana- und Bordell-Konsum dar. Somit wurde die Stelle als süßer, kleiner Rap-Popper frei für MattyB.

Dieser coverte bereits seit drei Jahren Popstars. Seine Eltern und andere halfen ihm, seine inzwischen millionenfach geklickten Musikvideos professionell zu produzieren. Justin Bieber hatte CHRIS BROWN noch in Homevideo-Qualität gecovert.

MattyB ist nun als Kinderrapper zum Nachwuchsstar gereift und zeigt der Welt, wie kinderleicht HipHop ist. Dazu kommt, dass er die Texte kaum mehr auf ein altersgerechtes Niveau holt: Während das von Fellatio handelnde „Whistle“ von FLO RIDA (2012) etwas abgeändert werden musste, wirkt ein Dreizehnjähriger auf Freiersfüßen in MAGICs „Rude“ (2014) doch etwas lächerlich. Dennoch repräsentiert MattyB so etwas wie das neue Selbstbewusstsein postmoderner Kids. Er füllt inzwischen große Hallen und hat sein erstes Buch geschrieben, eilt nun aber in bedrohlichem Tempo auf die Pubertät zu.

Carson Lueders

Der Nachwuchs steht schon bereit: CARSON LUEDERS, JOHNNY ORLANDO und HAYDEN SUMMERALL. Diese MattyB-Kopien covern sogar die selben Songs wie er und beginnen nun auch Klickzahlen hochzufahren.

www.andreajuergens.dewww.mattybraps.com | www.carsonlueders.com

Fotos © Carson Lueders, MattyB, Andrea Jürgens

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail